OLDENBURG Die Gastronomie lädt zum fünften Mal Cocktail-Fans und Nachtschwärmer zur Cocktail-Nacht ein. Von 19 bis 2 Uhr können an diesem Freitag, 17. September, fünfzehn Lokale der Innenstadt von ihrer Cocktail-Seite erkundet werden.

Beteiligt sind Amadeus, Caldero, César, Cortés, Cubes, Havana, Kranich, Loft, Loft Discothek, Madison, Patio, Phönix, Rio Grande, Wallwirtschaft und Schwan/Liners – alle mit unterschiedlichen Getränken. Für das Cocktail-Ticket gibt es sechs Cocktails gratis, je Lokal maximal ein Getränk. Alle Cocktails gibt es auch als alkoholfreie Variante.

Das Ticket, das 15 Euro kostet (Abendkasse 17 Euro) gilt am Freitag ab 19 Uhr bis Betriebsschluss bei der VWG (auch Nachtexpress) als Fahrausweis für eine Person. Es gibt die Tickets in den Lokalen, im VWG-Büro am Lappan und bei der NWZ, Peterstraße. Zwei Euro Rabatt gibt es im Vorverkauf für Inhaber von Jahres-, Job- und Monatstickets sowie BOB-Karte der VWG oder NWZ -Card-Inhaber (nur bei VWG/Lappan und bei der NWZ  an der Peterstraße und für maximal zwei Tickets).

Erstmals beteiligt an der Cocktail-Nacht ist das neue lateinamerikanische Cortés (Café und Cocktailbar), das Anfang des Monats am Friedensplatz eröffnet hat. Die Eröffnungsparty wird an diesem Freitag ab 19 Uhr mit DJ Gary (Latin und Salsa) gefeiert. Betreiber ist Samir Ousou. Der 36-Jährige sagt: „Das Cortés soll eher das Publikum so ab 25 Jahren ansprechen und ihm eine angenehme Atmosphäre bieten. Natürlich ist aber jeder willkommen.“ Das Lokal, in dem früher das Pasta Lovers und zuletzt das Wok King waren, bietet „eine kleine Speisekarte mit Nudeln, Salaten, Schnitzeln, Auflauf und eine große Auswahl an Tapas“, sagt Ousou. Er selbst hat viele lateinamerikanische Freunde, seitdem er vier Jahre im Rodizio gearbeitet hat. Aber auch aus dem Bar Celona, Bestial und Rio Grande kennen ihn viele Oldenburger.

Insolvenz angemeldet und geschlossen hat das Besitos an der Wallstraße.

Sein 15-jähriges Bestehen hat der Ulenspegel am Wochenende gefeiert. Betreiber Hartmut Ruthenberg hatte zu einer Party und einem Kneipenflohmarkt eingeladen.

In neuem Glanz erstrahlt das Café Raster am Friedensplatz. Auch eine fest eingebaute Eis-Theke gehört jetzt dazu. Das Café wurde von Ingrid Köhler komplett renoviert und neu gestaltet.

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.