OLDENBURG Eine besondere Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Opfer in Haiti hat der Oldenburger Kardiologe Dr. Steffen Kosian auf die Beine gestellt. Am Sonntag, 7. Februar, wird von 15.30 bis 18 Uhr in die Aula des Herbartgymnasiums eingeladen. Viele helfen dabei mit, auch aus zahlreichen Oldenburger Schulen. Zusagen gibt es bereits u.a. vom Oldenburger Jugendchor, Bigbandgruppen dreier Schulen, Emily Fröhling, Green Spirits (Deutsche Jugendmeister Showakrobatik), deutschen Meistern im

HipHop und den Akrobaten und Turnerinnen Fiorella Mucignat, Anne Lobers und Pia Jünke. So gut wie sicher sind auch die Teilnahme des Schlagwerks Nordwest, von Trompetern, eines Gitarrenduetts mit Gesang und der Vocalgruppe Alphaticket u.a. mit Stücken der Wise Guys.

Die Kinder von Steffen Kosian und Anja Terwey – Ketlene (11) und Edline (9) Terwey – sind in Port-au-Prince geboren und wurden nach dem Verlust der alleinerziehenden Mutter von dem Oldenburger Paar adoptiert. Sie haben Halbgeschwister in Haiti, die zum Glück überlebten. Die Mädchen turnen am 7. Februar mit ihrer Gruppe Green Spirits im „Herbart“.

Bereits am Sonntag, 24. Januar, um 15.30 Uhr lädt die „Orchestergemeinschaft Oldenburg“ unter Leitung von Genzi Puka zu einem Benefizkonzert für Haiti im Seniorenzentrum am Küstenkanal ein (Kanalstr. 15). Gespielt wird Literatur der Frühklassik bis zur Romantik und Moderne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.