Das traditionelle Big-Band-Konzert der Bundeswehr ist nicht nur überaus beliebt bei den Zuhörern in Oldenburg, auch die Aktiven in sozialen Einrichtungen freuen sich regelmäßig im Nachgang. So wurde diesmal die Summe von 7000 Euro an zwei Einrichtungen vergeben. Jeweils 3500 Euro gingen an den Ambulanten Kinderhospizdienst Oldenburg sowie an das Projekt Kiola e.V. – und sorgten deshalb für große Freude. Das nächste Konzert ist für 2. Juli 2018 angesetzt.

Rüdiger Förster geehrt

Nach 26 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit für das Oldenburger Dachdecker-Handwerk, davon allein 18 Jahre als Obermeister der Innung Oldenburg, wurde Dachdeckermeister Rüdiger Förster, nach dem er auf eine weitere Amtszeit verzichtete, einstimmig zum Ehren-Obermeister ernannt.

Für sein verdienstvolles Wirken in zahlreichen Gremien zeichnete der Innungsvorstand Förster mit einer individuellen Briefmarke der Deutschen Post aus. Unter Sammlern philatelistischer Raritäten dürfte diese Marke einen besonderen Stellenwert bekommen. Der Begriff einer „Blauen Förster“ wurde bereits kreiert.

Zum Nachfolger im Amt wählte die Innungsgemeinschaft Dachdeckermeister Sven Deharde aus Oldenburg. Dem Vorstand gehören weiter die Dachdeckermeister Alexander Heick (Oldenburg), Thomas Müller (Ganderkesee), Sascha Sohnle (Wilhelmshaven), Andre Berdau (Oldenburg), Thomas Weerts (Hatten) und Kai Schumacher (Wehnen) an. Die Innung vertritt die Interessen der selbstständigen Dachdeckermeister in den Städten Oldenburg und Wilhelmshaven sowie den Landkreisen Ammerland, Friesland und Oldenburg.

Neue Kirchenreferentin

Pfarrerin Sabine Spieker-Lauhöfer (58) ist seit Mitte März Referentin im Bischofsbüro der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. Sie unterstützt Oberkirchenrat Thomas Adomeit, der seit Anfang Februar Vertreter im Bischofsamt der oldenburgischen Kirche ist. Ihre Abordnung auf die Stelle gilt bis zum Amtsantritt der neuen Bischöfin bzw. des neuen Bischofs. Mit der neuen Aufgabe übernimmt Pfarrerin Spieker-Lauhöfer vor-übergehend auch die Predigtstelle in Kirchhatten. Sabine Spieker-Lauhöfer war zuletzt Krankenhausseelsorgerin im Kirchenkreis Delmenhorst/Oldenburg Land und in den Krankenhäusern in Delmenhorst und Wildeshausen tätig. Die vorübergehende Vertretung in den Krankenhäusern soll durch den Kirchenkreis geregelt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.