Im Nordwesten Moin liebe Leserinnen und Leser,

das sind die Themen, mit denen sich die NWZ-Redakteure heute unter anderem beschäftigen:

Mit Beginn des neuen Schuljahres sollen sich die Schüler in Niedersachsen täglich auf das Corona-Virus testen. Das hat Ministerpräsident Stephan Weil angekündigt. Wie das Konzept nach den Ferien genau aussehen soll, recherchieren die Kollegen gerade.

Abgefahren im Jeverland: Der Ausbau der Bahnumfahrung Sande schreitet in großen Schritten voran – und damit naht auch das Ende für die alte Bahnstrecke durch Sande. Das wiederum bedeutet, dass der Zug für Sanderbusch bald abgefahren ist. Denn den Bahnhaltepunkt unweit des Nordwest-Krankenhauses und somit wichtiger Bahnstopp unter anderem auch für etliche Berufspendler, aber auch Patienten und Besucher des Krankenhauses, wird es dann nicht mehr geben. Was die Alternativen sind, hat mein Kollege Oliver Braun recherchiert.

Sonnenbaden auf Mallorca, die Grachten und Sehenswürdigkeiten in den Niederlanden genießen oder ein Badeurlaub in Tunesien: Egal, in welches Land Urlauber derzeit reisen, für sie alle – ausgenommen vollständig Geimpfte und Genesene – gilt seit 1. August, dass sie bei der Einreise nach Deutschland ein negatives Testergebnis vorlegen müssen. Das erschwert auch die Arbeit für Betreiber von Reisebüros erheblich. Vor allem im Voraus zu buchen, sei derzeit besonders schwierig, heißt es aus Reisebüros, die unsere Redaktion in Friesoythe kontaktiert hat.

Das hört man auch selten: In Norden hat ein Fahrrad gebrannt. Was genau hinter dieser kuriosen Angelegenheit steckt, hat die Kollegin aus Ostfriesland hier aufgeschrieben.

Einen schönen Tag wünsche ich und bleiben Sie gesund.

Lasse Deppe

Lasse Deppe Mitglied der Chefredaktion (Lokales)
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.