Zu seinem 40-jährigen Bestehen hat der Förderverein der Cäcilienschule nicht nur am Donnerstag zu einer bunten, musikalischen Feier in die Schule eingeladen, sondern am Freitag dann auch noch 1000 „Jubiläumsäpfel“ an alle Schüler in der Aula verteilt. Das vitaminreiche Geschenk solle verstanden werden als „unbürokratisches Zeichen“ in der „Schulobstverweigerungs-Diskussion“ der Landesregierung, sagte die Vereinsvorsitzende Dorit Lachmann.

Hauptgewinn

Der 26-jährige Oldenburger Christian Schweineberg hat bei der 22. Stadttombola das große Los gezogen und einen nagelneuen Renault Twingo im Wert von 10 378 Euro gewonnen. Der Glückspilz hatte das Los mit dem Hauptgewinn am Freitag, 30. Oktober, an der Losbude am Lefferseck gekauft. Henning Munderloh, Geschäftsführer des gleichnamigen Autohauses, gratulierte dem glücklichen Gewinner, als dieser seinen neuen Flitzer abholte. Bei ihrer diesjährigen Tombola hatte die Stadt insgesamt 126 922 Lose verkauft, 6596 mehr als im Vorjahr. Es wurden 28 600 Gewinne im Wert von über 100 400 Euro ausgespielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spende über 5000 Euro

Benedikt Buhl, Vorstandssprecher der Oldenburgischen Landesbank, und Isabel Böttger, Vertreterin des OLB-Betriebsfestausschusses, übergaben am Freitag einen symbolischen Scheck über 5000 Euro an Horst Milde, Schirmherr des Oldenburger Ronald-McDonald-Hauses. Jeder der rund 2000 OLB-Mitarbeiter in Weser-Ems hatte mindestens einen Euro gespendet. Im Ronald-McDonald-Haus am Breewaterweg wohnen Eltern schwerkranker Kinder, während diese im Kinderkrankenhaus behandelt werden.

Blumen für 100. Berater

Hanns Gert Wehlage ist Oldenburgs 100. Sicherheitsberater für Senioren. Polizei-Chef Johann Kühme überreichte ihm deshalb einen Blumenstrauß. Seit 2001 bildet die Polizei in Kooperation mit Präventionsrat und Seniorenvertretung ältere Menschen zu Sicherheitsberatern aus. Wehlage war Teilnehmer des jüngsten Kurses. Aufgabe der Sicherheitsberater ist es, ältere Menschen über Kriminalität und Gefahren aufzuklären und praktische Hinweise zu geben, wie sie sich schützen können. Sie sollen sinnvolle technische Sicherungen zum Schutz von Person, Haus und Wohnung empfehlen und über das richtige Verhalten in Gefahrensituationen aufklären.

„Santorini“ im Wettbewerb

Beim Fast-Food-Duell des Fernsehsenders Kabel 1 trat der Chef des griechischen Restaurants „Santorini“ an. Es gab Steak Athen vom Schwein, Moussaka, Zaziki, Reis und Krautsalat. Wie Evaggelos Rizzos abschnitt, wird am Mittwoch, 18. November, ab 17.30 Uhr auf Kabel 1 zu sehen sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.