Die Kinderhilfe Niedersachsen und die OLB-Stiftung haben im Laufe dieses Jahres bei zwei gemeinsamen Veranstaltungen – bei der „British Teatime am Meer“ und dem 14. Festlichen Herbstkonzert im Alten Kurhaus in Bad Zwischenahn – sowie durch eine Aufstockung der Oldenburgische Landesbank Spenden in Höhe von 12 500 Euro zugunsten des Vereins Trost-Reich – Oldenburger Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche eingeworben. „Wir freuen uns, dass unser Konzept, in jedem Jahr ein bedeutendes Projekt jeweils durch zwei besondere Veranstaltungen zu fördern, sich auch in diesem Jahr bewährt hat“, sagt Dr. Gabriele Rode, erste Vorsitzende des Vereins Kinderhilfe Niedersachsen, der es sich zum Ziel gesetzt hat, benachteiligte Kinder in der Region unbürokratisch und direkt zu unterstützen.

Im Verein Trost-Reich finden junge Menschen, die durch Tod einen nahestehenden Menschen verloren haben, Raum und Zeit auf ihrem eigenen Weg der Trauer. Auch für Familien aus dem Ammerland bietet der Verein seine Unterstützung an. In den Trauergruppen gehen erfahrene Mitarbeiter aus dem psychologischen und pädagogischen Bereich sowie geschulte Ehrenamtliche individuell bei den 14-täglichen Treffen in Oldenburg (Am Patentbusch 6) auf die Bedürfnisse der Kinder ein. Parallel begleiten geschulte Moderatoren die Gruppe für die Angehörigen der Kinder und Jugendlichen.

Dr. Gabriele Rode, Sibylle Thalmann-Haffter (Kinderhilfe Niedersachsen) und Karin Katerbau (Mitglied des OLB-Vorstands und Vorsitzende der OLB-Stiftung) überreichten die Gesamtspende an Hille Ballin, Antje Möhrmann und Wilhelm Arndt (Trost-Reich-Vorstand). „Was Trost-Reich für die Familien, für die Kinder und Jugendlichen, die von einem Schicksalsschlag getroffen wurden, leistet, ist mit Geld nicht aufzuwiegen – aber Geld ist eben eine wichtige Grundlage für die starke ehrenamtliche Arbeit“, sagte Karin Katerbau.

Schützenverein feiert

Zahlreiche Gäste sowie die Abordnungen befreundeter Vereine begrüßte Ingo Kuschmann, Vorsitzender des Schützenvereins Bümmerstede & Kreyenbrück, beim traditionellen Herbstball des Vereins im Bümmersteder Krug. Die Beteiligung der Mitglieder aus dem eigenen Verein hätte allerdings deutlich großer sein müssen, räumte er ein. Erfreulich war aber die großen Anzahl der Schützen aus der Schüler- und Jugendabteilung. Beim Ball wurden die Gewinner des Ortsvereins- und Firmenschießen ausgezeichnet. Den ersten Platz hatte die Firma jh-Elektrotechnik erreicht, gefolgt von der Schwartz & Kuschmann GmbH und dem „Dorfstammtisch“. Den Damen-Pokal und die Einemann-Plakette gewann Susanne Kuschmann, den Abel-Pokal Martin Milde, König der Könige wurde Jens Helms.

Das neue Königshaus, das an diesem Abend proklamiert wurde, setzt sich zusammen aus: König Jens Helms, Königin Carina Böke, Ritter B. Fritzsche, Hofdame Susanne Kuschmann, Adjutant Ingo Kuschmann, Schüler-/Jugendkönig Konstantin Kirchner, Junioren-Königin Marie Düser, Schüler-/Jugendadjutant Cosmo Düser und Junioren-Adjutant Jonas Schönet.

Abgerundet wurde der schöne Abend durch eine Tombola und ein Mitternachts-Kuchenbuffet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.