Der Schneefall und die eisige Kälte konnten die Krusenbuscher Kinder am Sonntagnachmittag nicht davon abhalten, draußen auf den Weihnachtsmann zu warten. Und der kam dann auch mit vielen Geschenken. Walter Ehlers alias der Weihnachtsmann wurde von Thomas Pöpken mit einer Kutsche durch den Stadtteil gefahren. An sechs Haltepunkten verteilte er kleine Päckchen mit Süßigkeiten an Kinder bis zu zehn Jahren. Die Aktion unter Leitung von Walter Ehlers in Zusammenarbeit mit dem Kaninchenzuchtverein Krusenbusch I 26 und dem Pfarrbezirk Krusenbusch kam – wie schon in den Vorjahren – wieder sehr gut an.

Seeleute überrascht

Weihnachtliche Bescherung auch im Oldenburger Hafen: Die neu gegründete Betreuergruppe der Binnenschiffermission überraschte in den vergangenen Tagen Seeleute und den Brückenwärter der Cäcilienbrücke. Der Koordinator dieser Weihnachtsaktion, Wolfgang Oehrl, war mit Helferinnen und Helfern unterwegs, um Weihnachtstüten zu verteilen. Fünf Freiwillige hatten sich nach einem Aufruf in der NWZ für diesen Einsatz gemeldet. Unter ihnen Heide-Marie Festerling, die zum Beispiel Polizei-Hauptkommissar Michael Heeren von der Wasserschutzpolizei ein Geschenk überreichte.

Zahlreiche Anekdoten

Der Oldenburger Künstlermanager Horst Klemmer arbeitete 30 Jahre mit der Showlegende Heinz Schenk zusammen. Da war es eine Selbstverständlichkeit, dass Klemmer mit seiner Frau Hille zum 85. Geburtstag von Schenk nach Wiesbaden eingeladen wurde. Gemeinsam mit Ehefrau Gerdi Schenk hatten sie sich zahlreiche Anekdoten aus einstigen Zeiten zu erzählen. Heinz Schenk übermittelte Horst Klemmer Grüße nach Oldenburg und sagte: „Mir geht es ganz gut, nur das Laufen fällt mir schwerer. Aber geistig bin ich voll da.“

Helfer ausgezeichnet

Vor rund 130 Gästen, darunter Vertreter der Subkommende Oldenburg des Johanniterordens und der Johanniter-Hilfsgemeinschaft, ehrte der Ortsbeauftragte der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) in Oldenburg, Christian Taubert, zahlreiche Mitarbeiter aus dem Ehren- und Hauptamt. Bei der Weihnachtsfeier überreichte er zudem Christiane Brinkmann und Claudia Schmidthals ihre Ernennungsurkunden zur Rettungssanitäterin nach bestandener Prüfung.

Die höchste Auszeichnung des Abends erhielt Michael Will, ehrenamtlicher Leiter des Fernmeldetrupps und Mitarbeiter im Ärztlichen Notdienst. Ihm überreichte Taubert im Namen des Herrenmeisters des Johanniterordens, Oskar Prinz von Preußen, das Ehrenzeichen der Johanniter-Unfall-Hilfe. Mit dem Leistungsabzeichen in Bronze geehrt wurden Julian Kipshagen und Carsten Hölker. Besondere Auszeichnungen erhielten Traute Rückmann und Ernst Kroeck, der für sein außergewöhnliches Engagement im Ehrenamt geehrt wurde.

Ein herzlicher Dank ging zudem an Stefan Ehm, der die Oldenburger Johanniter aus beruflichen Gründen verlässt. Ehm, der viele Jahre als Ehrenamtlicher aktiv war, zieht in die Schweiz um. Ebenfalls Dank sprach Taubert Kathrin Oeltjen für den Aufbau der Jugendarbeit sowie für die Organisation der Hilfsaktion „Kleine Wünsche“ aus. Außerdem lobten Taubert und Dienststellenleiter Stephan Siemer die Oldenburger Rettungshundestaffel sowie den Zivildienstleistenden Andreas Rempe für ihren Einsatz.

Andreas Engelmann von der Subkommende Oldenburg des Johanniterordens lobte die Retter für ihre Arbeit. „Was die JUH leistet, welch guten Ruf sie sich in Oldenburg erarbeitet hat, ist beeindruckend.“ Pastor Andreas Thibaut, Ortsverbandspfarrer der Oldenburger Johanniter, erinnerte die Johanniter an ihren christlichen Auftrag: „Wo immer ein Mensch Hilfe braucht, soll immer einer da sein, der hilft.“

Treue über Jahrzehnte

Ehrungen gab es auch bei der Transnet-Gewerkschaft, Ortsverwaltung Oldenburg. Während der Adventsfeier in der Tanzschule Beyer wurden 42 Mitglieder für ihre 25-, 40-, 50- und 60-jährige Gewerkschaftszugehörigkeit ausgezeichnet. Sie bekamen jeweils eine Urkunde, eine Ehrennadel und ein Präsent. Danach genossen die Mitglieder ein zünftiges Grünkohlessen. Zur Unterhaltung spielte die Blaskapelle „Die Etzhörner“ auf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.