Ihre Pflegeausbildung im Klinikum erfolgreich absolviert und ihr Examen geschafft haben 38 Absolventinnen und Absolventen. Bereits Ende August bestanden 19 Schülerinnen und Schüler der Gesundheits‐- und Krankenpflegeschule (GKP‐ Schule) am Klinikum ihre Prüfungen, drei davon in allen drei Bereichen mit „sehr gut“. Am 15. September folgten nun 19 Schülerinnen der Gesundheits‐- und Kinderkrankenpflegeschule, auch hier erreichte eine Absolventin dreimal „sehr gut“.

Insgesamt 30 der examinierten Pflegefachkräfte übernimmt das Klinikum, einige wechseln zu anderen Kliniken in der Region, wieder andere setzen die Ausbildung spezifiziert fort oder beginnen ein Studium.

Inzwischen sind 48 weitere junge Menschen in ihre Gesundheits-‐ und Krankenpflegeausbildung gestartet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Meinungsfreiheit

Für die Presse- und Meinungsfreiheit demonstriert wurde am Samstag, dem Menschenrechtstag 2017, in der Kleinen Kirchenstraße, aber auch am Lefferseck und auf dem Julius-Mosen-Platz auf Einladung des Ökumenischen Zentrums. Unter Beteiligung von Amnesty International, Brot für die Welt, Ibis, dem Verein Integration, terre des hommes, dem Weltladen und den Trommlern von Feuersalasamba gab es vor dem ÖZO in der Kleinen Kirchenstraße ein buntes Programm im Zeichen der Menschenrechte.

Werbung für Altenpflege

Klaus Dieter Wilhelm gehört zu einer christlichen Bikervereinigung und ist Mitglied des Vereins der Ev. Altenpflegeschule Oldenburg. Er gab die Anregung zu einem Treffen auf dem Schlossplatz. Seine Biker-Kollegen, so die Idee, sollten die Ev. Altenpflegeschule und ihre Schüler kennen lernen. Zu Beginn des Treffens hielt Pastor Andreas Spelmeyer eine Andacht in der Lambertikirche.

Mit der Biker-Aktion lenkte Wilhelm den Blick auf die Pflegeausbildung: auf Dietmar Manske zum Beispiel, der erst jetzt mit 46 Jahren die Ausbildung zum Altenpfleger begann. Vorher hat Manske studiert und als Unternehmer Tennisplätze gebaut und saniert. Die Arbeit als Altenpfleger befriedige ihn nun aber viel mehr. Es sei angenehm mitzuerleben, wie man im Kontakt mit den Pflegebedürftigen etwas bewirken könne. Sein Resumee: „Hätte ich das eher gewusst, hätte ich viel früher hier angefangen.“

Lina Pabel ist nach der Schule zur Altenpflegeschule gekommen. Nach zwei Praktika in einem Ev. Seniorenzentrum ist sie sich sicher, dass „meine Oma mir das Richtige empfohlen hat“. Aldona Koczorek hat die Ausbildung zur Altenpflegefachkraft 2016 in der Altenpflegeschule mit Bestnoten abgeschlossen. Sie hofft, dass durch die Aktion auch bei Anderen Interesse für die Pflege zu wecken: „Das ist ein Beruf, bei dem man immer in Bewegung ist. Man ist immer mit Menschen zusammen und erfährt viel von den älteren Menschen. Langeweile kommt nicht auf. Denn jeder Tag ist anders!“

Hinrichs-Bühnen-Ehrung

Auf der Mitgliederversammlung der August Hinrichs Bühne am Staatstheater (AHB) ist Petra Bohlen für weitere zwei Jahre in ihrem Amt als Bühnenleiterin bestätigt worden. Auch Kassenführerin Annegret Peters und Schriftführerin Kristina Trey wurden in ihren Ämtern bestätigt und für weitere 2 Jahre wiedergewählt.

Petra Bohlen ehrte für 20-jähriges Engagement in der August-Hinrichs-Bühne Silke Freese, Änne Heyderhoff, Melanie Lampe, Walter Korfè und Uwe van Deest. Birgit Heim und Heinz Backhus wurden für 30-jährige und Jürgen Müller für 40-jährige Zugehörigkeit geehrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.