OLDENBURG Ehrenamtliches Engagement hat viele Facetten: Junge Menschen auf dem Weg ins Erwachsenenleben zu unterstützen zählt auch dazu. Dafür setzen sich in Oldenburg viele ehrenamtlich ein: Manche vermitteln Mädchen und Jungen den Spaß am Sport, andere helfen uneigennützig bei schulischen Problemen und wieder andere vermitteln Vertrauen als elterliche Ratgeberinnen. Manche engagieren sich ganz besonders im Seniorenbereich. Auch hier ist oftmals zwischenmenschlicher Beistand gefragt.

Für Marietheres von Halem ist Renate Gramberg die Oldenburgerin des Jahres. Ihr ist es gelungen, einen guten Kontakt zu jungen Menschen aufzubauen und ihnen den Weg zu ebnen.

Manfred Neugebauer schlägt das Ehepaar Anneliese und Diethelm Schulz vor. Seit mehreren Jahren organisieren beide zweimal wöchentlich eine Kaffeetafel im Altenzentrum Bischof Stählin. Unermüdlich im Seniorenbereich im Einsatz ist auch Horst Pelz. Daher, so schreibt Marie-Luise Inkis, ist er für sie der Oldenburger des Jahres. Auch um ältere Menschen kümmert sich Erika Schäfer, daher wurde sie von Anneliese Evers für diese Aktion benannt.

Renate Städter würdigt den Einsatz von Horst Steffen, der jahrelang einen kriegsversehrten Nachbarn betreut hat. So hat er ihn immer zum Gottesdienst geschoben, auf Spaziergängen und zu Gemeindetreffen begleitet.

Ingrid Meyer schlägt Bernhard Hoffmann vor, der sich mit großem Engagement für Kinder aus Tschernobyl einsetzt und dafür sorgt, dass sie sich bei ihren Aufenthalten in Oldenburg erholen können.

Für Hubert Gregor ist Hans-Hermann Töpken der Oldenburger des Jahres. Er zählt seit vielen Jahren zu den Aktiven der Selbsthilfegruppe Schlafapnoe, in der sich in Oldenburg inzwischen 300 Mitglieder zusammengefunden haben. So klärt er über Schlafstörungen auf und hält Vorträge vor Berufskraftfahrern und klärt sie über die Gefahren des Sekundenschlafs auf.

Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.