Andreas Hohls (67), Ansprechpartner des Tierschutztelefons des Tierschutzvereins Oldenburg, gibt Ratschläge und steht zurzeit vor einem Problem.
Frage: Welche Aufgabe hat das Tierschutztelefon?

Hohls: In erster Linie werden die Menschen beraten. Anrufer bekommen Tipps, an wen sie sich für konkrete Hilfe wenden können oder wie sie selber helfen können. Wichtig: Mit dem Anruf beim Tierschutztelefon ist es oft nicht getan. Handeln muss man dann zeitweilig auch selbst.

Frage: Ein Beispiel?

Hohls: Wenn jemand einen verletzten Wildvogel findet, erkläre ich, wie man das Tier anfassen muss und transportieren kann. Ziel in solchen Fällen ist die Wildtierstation in Rastede.

Frage: Kommen Sie auch selber raus?

Hohls: Das fragen die Menschen dann auch oft. Meine Antwort lautet dann: ,Aber Sie sind doch schon da.‘ Ich unterstütze die Menschen mit Ratschlägen. Betone aber auch: Tierschutz ist oft nicht durch eine Meldung getan.

Frage: Wie lautet Ihr Tipp bei einer hilflosen Katze im Baum?

Hohls: Da sprechen Sie ein Problem an, das durch den aktuellen Fall deutlich geworden ist. Wir hatten im Tierschutzverein mal einen Baumkletterer, der gegen eine Aufwandsentschädigung tätig wurde. Aber das ist Vergangenheit. Wir müssen nun ebenfalls suchen. Nach Baumkletterern oder Unternehmen, die Steiger vermieten. Und die Konditionen abfragen, unter denen sie für den Tierschutz helfen würden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.