Oldenburg Einsatz am Stubbenweg: Am Donnerstagabend war es in der dortigen Flüchtlingsunterkunft (Mios-Halle) offenbar zu Streitigkeiten gekommen. Ein Bewohner soll dort nach Polizeiauskunft andere Personen „provoziert haben“ – auch der Sicherheitsdienst sei diesbezüglich involviert gewesen, so Dieter Holzapfel, Präsident des Oldenburger Landesverbands im Deutschen Roten Kreuz. Die Hilfsorganisation betreut das Notquartier. Holzapfel sagte am Abend, man wolle das möglicherweise latente Aggressionsproblem mit der Polizei besprechen und klären, wie etwaige Zwischenfälle in Zukunft zu handhaben seien. Die Situation am Donnerstagabend sei aber rasch bereinigt, der Verursacher in die Landesaufnahmebehörde Blankenburg gebracht worden, so die Polizei.

Marc Geschonke Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.