Oldenburg Der Diebstahl ist zwar noch nicht abschließend geklärt, die geklauten Defibrillatoren sind aber wieder zurück. Sonja Stolle, Ausbildungsleiterin bei den Johannitern, holte die kürzlich sichergestellten Geräte am Freitag bei der Polizei am Friedhofsweg ab. „Die Geräte werden am Wochenende überprüft und dann am Montag wieder aufgehängt“, berichtete Sonja Stolle.

Wie berichtet, waren im Mai sieben öffentlich zugängliche Defibrillatoren bei der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) und der Raiffeisenbank gestohlen worden. Die Johanniter, die die LzO-Filialen mit den elektronischen Geräten ausgerüstet hatten, konnten sich die Diebstähle nicht erklären. Denn alle Geräte waren registriert und damit eigentlich unverkäuflich.

Durch eigene Recherchen fand Sonja Stolle aber heraus, dass die sieben Elektroschockgeräte (Neuwert: 1200 bis 1500 Euro) bei einer Internetbörse angeboten wurden. Die von Stolle informierte Polizei griff sofort ein. Vier Geräte waren zu diesem Zeitpunkt bereits für bis zu 600 Euro verkauft worden. Zu den Käufern gehörte u.a. ein Rettungsassistent, der den Defibrillator seinem Sportverein zur Verfügung stellen wollte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Polizei ermittelte alle Verkäufer und holte die vier Geräte zurück. Die drei restlichen Defibrillatoren fand Oberkommissar Willy Peper in der Wohnung eines 23-jährigen Oldenburgers. Dieser gilt als mutmaßlicher Täter. Zu fassen bekam die Polizei den einschlägig in Erscheinung getretenen 23-Jährigen bislang aber noch nicht.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-stadt 
Rainer Dehmer Oldenburg / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.