Oldenburg Seit Sonntag fegt das Orkantief „Sabine“ über ganz Deutschland hinweg. Ab dem Nachmittag waren auch in Oldenburg die kräftigen Böen zu hören und zu spüren. Die Feuerwehr rückte zu zahlreichen Einsätzen aus, vor allem um Bäume und Äste zu bergen.

NWZ-Ticker zu Schäden und Schulausfällen

„Den Tag über war zunächst nur die Berufsfeuerwehr im Einsatz. Ab 16 Uhr wurden dann fünf Ortswehren der Freiwilligen Feuerwehren mit insgesamt 75 Einsatzkräften hinzugezogen“, berichtete André Heitkamp, Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbands. Die Helfer waren fast durchgängig im Einsatz. Bis Redaktionsschluss am Abend waren im Stadtgebiet allerdings keine schlimmeren Sturmfolgen bekannt.

So ging es in erster Linie darum, Äste und Bäume von den Straßen zu entfernen. An der Peterstraße sicherte die Feuerwehr eine lose Dachantenne. Verletzte wurden bis zum Abend nicht gemeldet. „Die Leute waren vorgewarnt, viele blieben zu Hause“, so Heitkamp.

Auch die Polizei erhielt zwar viele Anrufe. „Glücklicherweise wurden wir bisher aber noch zu keinem wirklich dramatischen Einsatz gerufen“, sagte Jan Ruinys, zuständiger Dienstschichtleiter an der Wache am Friedhofsweg am frühen Abend.

Unterrichtsausfall

Mit der Säge musste die Feuerwehr ran.

Wie die Paulus-Schule über ihre Facebook-Seite am Sonntag mitteilte, fällt der Unterricht für die Schüler der katholischen Oberschule an diesem Montag aus. Grund dafür sei die Wetterlage. An allen anderen Oldenburger Schulen beginnt der Unterricht zur dritten Stunden, wie Stadtsprecher Reinhard Schenke der NWZ mitteilte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.