Oldenburg Heftigen Widerstand leistete ein Ladendieb am Donnerstag in einem Oldenburger Warenhaus. Die Polizeibeamten hatten Mühe, ihn zu überwältigen und auf dem Boden zu fixieren.

Eine 62-jährige Zeugin beobachtete den 23-Jährigen dabei, wie er mehrere Parfümverpackungen aus dem Regal nahm und in seinen Rucksack steckte. Sie informierte die Polizeibeamten, die zusammen mit einem Ladendetektiv den Dieb ansprachen. Der Oldenburger wies sich nur mit einem seit fünf Monaten abgelaufenen, vorläufigen Personalausweis aus.

Der Mann versuchte noch zu flüchten und wehrte sich vehement gegen die Versuche der Polizisten, ihn zu überwältigen. Die Beamten fixierten ihn schließlich auf dem Boden. In seinem Rucksack fanden sie 13 Verpackungen mit Parfüm im Wert von über 1200 Euro.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des gewerbsmäßigen Ladendiebstahls und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Weitere Nachrichten:

Polizei

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.