Oldenburg Erheblicher Sachschaden, so die Polizei, ist bei einem Unfall am Montagnachmittag in Oldenburg entstanden. Eine betrunkene Autofahrerin rammte im Stadtteil Tweelbäke einen Linienbus und flüchtete.

Die Fahrerin eines VW Passat wollte um 15.35 Uhr von der Straße Am Schmeel nach rechts in die Tweelbäker Tredde abbiegen. In der Einmündung verlor die 58-Jährige die Kontrolle über ihr Auto und geriet in den Gegenverkehr, wo sie schließlich mit einem entgegenkommenden Linienbus kollidierte, berichtet die Polizei. An beiden Fahrzeugen entstanden hoher Sachschaden.

Die Unfallverursacherin überreichte dem 46-jährigen Busfahrer ihren Personalausweis, entfernte sich dann jedoch vom Unfallort, ohne auf das Eintreffen der Polizei zu warten. Die Beamten trafen die Oldenburgerin kurz darauf an ihrer Wohnanschrift an und kontrollieren sie. Dabei stellten sie bei der 58-Jährigen erheblichen Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab den Wert von 2,48 Promille. Bei der Unfallverursacherin wurde eine Blutprobe entnommen; ihr Führerschein wurde einbehalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.