Oldenburg Für die Tiere, die die Polizei in der Nacht zu Dienstag überraschend an einer Tankstelle am Prinzessinweg gefunden hat, hat das Veterinäramt der Stadt Oldenburg eine Unterbringung organisiert. Das teilte Sprecher Stephan Onnen auf Nachfrage der NWZ mit. Die Tiere wurden bereits am Dienstagnachmittag auf einen privaten Hof nach Bümmerstede transportiert.

Der Fahrer eines ungarischen Transporters mit Pferdeanhänger hatte beim Rangieren eine Zapfsäule und deren Anbauteile der Tankstelle beschädigt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass sich auf dem Pferdeanhänger elf Alpakas und in dem Transporter vier Ponys, darunter ein Fohlen, befanden. Der 60-jährige Fahrer und sein 43-jähriger Beifahrer, die beide aus Ungarn kommen, gaben an, die Tiere in den Niederlanden gekauft zu haben und diese nach Ungarn bringen zu wollen.

Die Innenräume des Transporters und des Anhängers waren stark verdreckt, so die Polizei. Zum Wohl der Tiere und zur Überprüfung bestehender tierrechtlicher Verstöße untersagte die Polizei die Weiterfahrt. Die Tiere wurden zunächst bei der Autobahnpolizei Oldenburg auf einer Grünfläche der Diensthundeführer untergebracht. Am Dienstag wurde auch das zuständige Veterinäramt in die Ermittlungen einbezogen, bestätige Onnen. Denn: Die Besitzer hatten weder eine Tierseuchen- noch eine tierschutzrechtliche Transportbescheinigung. Auch für diese Untersuchungen tragen die beiden Ungarn die Kosten, so der Sprecher.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.