Oldenburg /Emden /Leer Bereits seit mehreren Monaten hat die Polizei wegen des Verdachts der Bestechlichkeit und Bestechung im geschäftlichen Verkehr gegen sechs Beschuldigte im Alter von 23 bis 45 Jahren ermittelt. Am Dienstag fanden mehrere Durchsuchungen der Zentralstelle für Korruptionsstrafsachen der Staatsanwaltschaft Osnabrück gemeinsam mit der Zentralen Kriminalinspektion Oldenburg statt.

Dabei durchsuchten rund 50 Ermittler der Zentralen Kriminalinspektion Oldenburg mit Unterstützung der Polizeiinspektionen Oldenburg-Stadt/Ammerland und Emden/Leer mehrere Wohnungen und Geschäftsräume in Oldenburg, Emden und Leer. Bei den Durchsuchungen konnten umfangreiche Beweismittel sichergestellt werden, heißt es vonseiten der Polizei.

Der Tätergruppe wird zur Last gelegt, sich mithilfe von Immobiliengeschäften im norddeutschen Raum und damit verbundenen Kreditvergaben illegal bereichert zu haben. Die weiteren Ermittlungen dauern an und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen, heißt es.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.