Kreyenbrück Noch in der Nähe des Tatortes und mit der Beute erwischte die Polizei am Montag einen Oldenburger, der verdächtigt wird, in ein Einfamilienhaus am Kielweg eingebrochen zu sein. Tatzeitraum war laut Polizei zwischen 14.50 und 15.45 Uhr. Der Täter hatte ein auf Kipp stehendes Fenster entriegelt und konnte dann ins Haus klettern. Drinnen durchwühlte er verschiedene Räume nach Wertsachen. Mit Schmuck, mehreren Sonnenbrillen und Parfümflakons, einem Computer sowie weiteren Gegenständen verließ der Dieb das Haus kurz darauf durch die Haustür.

Ein 37 Jahre alter Oldenburger, der sich mit einer prall gefüllten Plastiktüte in der Nähe des Tatorts aufhielt, wurde noch am Nachmittag von Polizeibeamten überprüft. Den Angaben zufolge hatte diese Mann das mutmaßliche Diebesgut aus dem Wohnhaus am Kielweg bei sich. Der 37-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg erließ ein Richter Dienstag Haftbefehl gegen den Verdächtigen, der sich nun in Untersuchungshaft befindet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.