Oldenburg Der Senat der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg hat seiner Partner-Universität in Istanbul vorgeworfen, kritische Studierende und Lehrende massiv einzuschüchtern. „Die Berichte über die aktuellen Vorgänge an der Bogazici-Universität in Istanbul, mit der unsere Universität seit Jahren über das Erasmus-Programm partnerschaftlich verbunden ist, erfüllen uns mit Bestürzung und Sorge“, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichen Stellungnahme. Den Studierenden und Lehrenden würden auf dem Campus ungerechtfertigt polizeiliche und strafrechtliche Maßnahmen angedroht.

In einem Klima der Angst werde die freie Meinungsäußerung und kritische Stimmen von Studierenden und Lehrenden unterdrückt, hieß es weiter. „Damit ist die akademische Freiheit an unserer Partneruniversität massiv gefährdet beziehungsweise außer Kraft gesetzt. Der freien wissenschaftlichen Betätigung wird so die unabdingbare Grundlage entzogen.“

Die aktuellen Vorgänge stellen dem Senat zufolge einen neuen Höhepunkt in einer Reihe von repressiven Maßnahmen dar, denen sich Studierende und Lehrende seit Jahren an türkischen Universitäten ausgesetzt sehen. Das habe dazu geführt, dass der Studierenden- und Lehrendenaustausch über das Erasmus-Programm zwischen der Oldenburger Universität und der Bogazici-Universität zum Erliegen gekommen sei.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Senat forderte die staatlichen Stellen in der Türkei auf, alles für die Wiederherstellung und Festigung der akademischen Freiheit an der Bogazici-Universität zu tun. „Universitäten sind Orte der freien Meinungsäußerung, der Kritik und des Austausches; nur so ist Wissenschaft möglich“, hieß es.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.