OLDENBURG OLDENBURG - Wieder haben sich einige Klassen getroffen. Da gab es so manche Überraschung.

Grundschule Kreyenbrück

Vor 40 Jahren drückten sie gemeinsam die Schulbank, ihr letztes Klassentreffen liegt schon wieder zehn Jahren zurück – Zeit für ein neues: Rund 20 Ehemalige der Grundschule Kreyenbrück, Breetwaterweg, versammelten sich im Bümmersteder Krug. Norbert Saager und Lothar Fochler hatten das Treffen organisiert. Zur großen Freude aller war auch der frühere Klassenlehrer Hans Ulrich Scheler (85) mit von der Partie. „Es war ein geselliger, fröhlicher Abend“, erzählt Lothar Fochler. Immer mal wieder wurden die Plätze am Tisch getauscht. „So kam jeder mit jedem ins Gespräch.“ Mindestens alle fünf Jahre will man sich wiedersehen.

Schule Bremer Heerstraße

40 Jahre aus der Schule – das war es Marianne Janssen (geb. Fleta) wert, ihre 24 ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern der Abgangsklasse 9 der Schule Bremer Heerstraße bei einem Treffen mit süßen Köstlichkeiten zu verwöhnen. Die Krönung des äußerst vergnüglichen Abends war eine drei-stöckige Torte aus der Wiener Konditorei. „Entzückend“ fanden die Ehemaligen die süßen Kleinigkeiten wie Schulheft, Tafel, Schwamm oder Tuschkasten aus Marzipan.

Für die frühere Klassensprecherin Bärbel Brinkmann (geb. Müller) war es nicht allzu schwer gewesen, an (fast) alle Adressen heranzukommen, hatte sie doch bereits für neun Klassentreffen gesorgt. Die weiteste Anreise nahm diesmal Dr. Karl Wassenberg aus Magdeburg auf sich. Zusammen schwelgte man in Erinnerungen. Heiß wurde diskutiert, wer damals neben wem saß. Die Lösung dieser Denksportaufgabe wurde auf das nächste Treffen im Jahr 2012 verschoben.

Schule Alexanderstraße

Für die Klasse 10 b, Abgangsjahrgang 1977, der Realschule im Schulzentrum Alexanderstraße war es bereits das vierte Klassentreffen. Als Organisatorinnen zeichneten erneut Sabine Ehlers, Monika Prenger, Birgit Puls und Uschi Stropiep aus. Man traf sich in den Ratsherren-Stuben zu einem leckeren Büfett. Zur Überraschung kamen auch fünf Lehrer: Inge Muus (Fachlehrerin für Hauswirschaft), Englischlehrer Edgar Niemeyer, Physiklehrer Harald Dymont, Chemielehrer Stefan Müller und Sportlehrerin Lydia Szaraz.

Volkshochschule

Die Umschulungsklasse der Volkshochschule des Jahres 1977 (Prüfung im März) hat zum ersten Mal ein Treffen mit den Frauen aus der Prüfungsklasse des Lehrers Nahrwold organisiert. Doch viele Mitstreiterinnen von damals sind nicht aufzufinden. Wer Lust auf ein Wiedersehen hat, kann sich melden bei Renate van Asseldonk unter Tel. 59 11 40 oder bei Elisabeth Siemon (geb. Schnütgen) unter Tel. 6 43 15.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.