Oldenburg Seit 30 Jahren gehört der Sockenball der Ofenerdieker Schulen unangefochten zum Gesellschaftsleben im Stadtteil Ofenerdiek. Sockenballorganisator Heiko Thöle hatte am Sonnabend gehofft, viele Wegbegleiter der Gründerjahre anzutreffen. Doch die über 60-Jährigen kann man an wenigen Händen abzählen.

Der Generationenwechsel ist unübersehbar. In den Anfangsjahren des Sockenballs war es die Musik der „Convairs”, die ebenso Publikumsmagnet war, wie die originellen Auftritte der Ofenerdieker Showtruppe „Lippenstift & Schminke“.

Heute stimmt ein großes Organisationsteam um Heiko Thöle darüber ab, welcher Musikgeschmack angesagt ist. Nach den „Convairs” wechselten sich in den Folgejahren die „Tramps”, „face to face” und zuletzt mit großem Erfolg die Gruppe „The Grashoppers” in der Festhalle ab.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Heute ist eine neue Generation nachgewachsen, das Wort „Erlebnisgastronomie” macht die Runde. „Doch solange ich mit entscheiden darf, wird es kein Ballermannflair und auch kein Schlauchtrinken geben“, sagt Heiko Thöle mit ernster Miene. Der Ofenerdieker Sockenball hat einen sehr guten Ruf und den möchte der heute 73-Jährige bewahren. Vielleicht sei das „Wir-Gefühl”, „Wir sind Schule” und „Wir sind Ofenerdiek”, in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit geraten.

Alles an diesem Abend geschieht für einen guten Zweck, denn ehrgeiziges Ziel der Veranstalter ist es, den Überschuss aus dem Vorjahr noch einmal zu toppen. Die wirklichen Gewinner an diesem Abend sind aber die Fördervereine der Ofenerdieker Schulen. In ihre Kasse fließen die Überschüsse dieses Schulfestes und Wilfried Wilken, 1. Vorsitzender des Fördervereins der Oberschule Ofenerdiek, wünscht sich, dass diese Quelle Sockenball noch lange sprudeln möge.

Bis in die frühen Morgenstunden steht Lachen, Tanzen oder Diskutieren auf dem Stundenplan des beliebten Schulfestes und auch die sieben Musiker der Partyband „The Grashoppers” aus Delmenhorst begeistern das Publikum mit einem Mix aus TOP 40, Oldies und Kultschlagern.

Für die Lehrer und Schulleiter ist es auch ein Schwelgen in Erinnerungen und diese werden reichlich mit vielen ehemaligen Schülerinnen und Schülern ausgetauscht, bestätigt Paul Vogel, der Schulleiter der Oberschule Ofenerdiek.

Unter den 900 Gästen befand sich auch Oldenburgs bekannter Moderator Björn Gehrmann, der gemeinsam mit den Schulleitern Eibe Ruth und Paul Vogel dankende Worte an Heiko Thöle für sein „Lebenswerk Sockenball” überbrachte.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.