Haarenesch Johannisbeere, Kürbis, Tomate und Aubergine – diese und noch viele weitere Früchte erwarten die Kinder am Freitagnachmittag im Botanischen Garten. Die sieben Schülerinnen und Schüler, die bei strahlendem Sonnenschein auf Entdeckertour gehen, nehmen an einem Gemeinschaftsprojekt der Grünen Schule und der Agentur Ehrensache teil.

Ihre Familien stammen aus Ländern wie der Türkei oder dem Irak. „Mir war wichtig, bei dem Projekt Kinder anzusprechen und ihnen zu helfen, in Deutschland eine zweite Heimat zu finden“, erklärt Initiatorin Inge Lohmann.

Bildungspaten unterstützen die Kinder bei der Bestimmung der Früchte – oder auch bei der richtigen Buchstabierung. „Q-u-i-t-t-e“, notiert die 10-jährige Sidrah auf ihrem Zettel bevor sie zum nächsten Strauch eilt. Die Lehramtsstudentinnen Marion Beyer und Theresa Eilers betreuen das Projekt und stellen den Kindern bei den insgesamt vier Terminen immer neue Aufgaben. So müssen die Schülerinnen und Schüler im Anschluss an ihre Früchtesuche püriertes Obst und Gemüse mit verbundenen Augen „erschmecken“. Beim Thema „Kräuter“ hatte die Gruppe zwei Wochen zuvor in der Grünen Schule selbst Kräuterquark hergestellt. Der Botanische Garten bietet den Kindern dabei das Material, die Räume der Grünen Schule ermöglicht ihnen im Anschluss, das Erlebte zu verarbeiten. „Unser Anliegen ist, auch junge Menschen so früh wie möglich an Naturwissenschaften, wie die Biologie heranzuführen“, erklärt Jürgen Lohmann vom Freundeskreis des Botanischen Gartens (Ilex).

Inge Lohmann freut sich über die Begeisterung mit der die Bildungspaten und Bildungskinder teilgenommen haben. „Schade, dass es schon wieder vorbei ist“, finden Marion Beyer und sicher auch Sidrah und ihre Freundin Hadar, denen es „viel Spaß gemacht“ hat.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.