Oldenburg Spiel, Spaß, Abenteuer: All das gab es für zahlreiche Schüler bei einem weiteren Spielfest der Grundschulen in der Robert-Schumann-Halle zu entdecken und erleben. Es war in Oldenburg bereits die neunte Veranstaltung dieser Art. Insgesamt 227 Schülerinnen und Schüler aus fünf umliegenden Grundschulen beteiligten sich daran. Der Spaß am Spiel und der Bewegung ohne dabei unter Leistungsdruck zu stehen, stand dabei für die Schüler im Vordergrund. Eingeladen hatte das Spielfestteam Oldenburg in Zusammenarbeit mit der Handballregion Oldenburg (HRO).

Beteiligt waren Drittklässler aus zwölf Klassen der Grundschulen Röwekamp, Bürgeresch, Babenend, Nadorst und der Katholischen Grundschule Harlinger Straße. Das Spielfestteam hatte für die Kinder ein abwechslungsreiches Spielfest vorbereitet. Jede Klasse startete jedoch nicht unter dem Namen der jeweiligen Schule, sondern unter einem zugewiesenen Tiernamen.

So gab es für die Zuschauer, beispielsweise beim Minihandball, feurige Duell zwischen Zebras, Raben, Tiger, Bären, Panther oder Löwen zu beobachten. Eine Rollbrettstaffel sorgte zudem bei den Kindern für viel Spaß. Außerdem konnte auf der Hüpfburg getobt oder Rodeo auf der großen Weichbodenmatte gespielt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim freien Spiel wurden die zahlreichen Spielangebote genutzt: Rollen von der schiefen Ebene, Rollbrett fahren, jonglieren mit Tüchern oder kleinen Bällen. Außerdem standen Hüpfbälle, Stelzen, Moonhopper, Balancierschalen und Pedalos zur Verfügung und wurden mit Begeisterung genutzt.

Teamleiterin Gudrun Hahne-Meyer von der Grundschule Bürgeresch und Silke Prante vom VfL Oldenburg zogen hinterher mit den beteiligten Lehrkräften und Helfern ein positives Fazit: „Alle Kinder hatten viel Spaß bei dieser Veranstaltung. Wenn sich anschließend Mädchen und Jungen dazu entschließen, Handball im Verein zu spielen, dann haben wir unser Ziel erreicht.“

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.