OLDENBURG Die gemeinsame Schulzeit ist bereits seit Jahrzehnten vergangen. Jetzt haben sich die Ehemaligen wieder in Oldenburg getroffen, um auf alte Zeiten zurückzublicken.

Herbartgymnasium

Gleich zwei Abitur-Klassen des Herbartgymnasiums trafen sich anlässlich des Jubiläums ihres Abschlusses vor 50 Jahren. Die Klassen 13n2 und 13s1 nahmen an der feierlichen Entlassung des Jahrgangs 2011 in der Aula der Universität teil. Für die 17 Ehemaligen der 13n2 ging es danach in den Hundsmühler Krug, wo in gemütlicher Runde über alte Zeiten geplaudert wurde. Mit Herbert Pohl (Bordeaux/Frankreich) und Wolfgang Snoek (Oslo/Norwegen) waren sogar zwei aus dem Ausland gekommen. Ganz besondere Anekdoten wussten dabei Heinz Hartmann und Rolf Pottebaum beizusteuern, die als beliebte ehemalige Mathematik- und Deutschlehrer dabei waren. „Das war toll“, sagte Dieter Goertz, der das Treffen gemeinsam mit Manfred Kallin organisiert hatte.

Von der Klasse 13s1 war es zwar nur noch eine kleine Gruppe, die 50 Jahre nach dem Abitur Wiedersehen feierte – aber diese sieben ehemaligen Klassenkameraden freuten sich umso mehr. Nach der Feierstunde in der Universitäts-Aula führte der frühere Lehrer Dr. Hans-Jürgen Lorenz die Ehemaligen durch das heutige Gymnasium. Zum Abschluss hatten die Organisatoren Rolf Uphoff und Heyo Prahm zum Abendessen in die Gaststätte Kleine Burg eingeladen.

Gymnasium Eversten

Rund 70 der seinerzeit 115 Abiturienten des Jahrgangs 1986 folgten der Einladung des Gymnasiums Eversten (GEO) zur Feier des 25. Abiturjubiläums. Eingeladen hatte der langjährige Lehrer des GEO, Klaus Friese. Höhepunkt der Fete war die Aushändigung der Original-Abitur-Klausuren.

Wie sehr sich die Schule im vergangenen Vierteljahrhundert verändert hat, wurde bei einer Besichtigung deutlich. Am Nachmittag folgte der inoffizielle Teil der Feier in der Gaststätte Kracke am Wildenloh, der unter anderem von Alexa Hopf, einer Lehrerin des GEO, die auch zum 1986er-Abiturjahrgang gehört, organisiert worden war.

Anhand von mehr als 100 an einer Wäscheleine aufgehängten Fotos konnten die Ehemaligen gemeinsam in Erinnerungen schwelgen. Zudem hatten die im Ausland lebenden ehemaligen Schulkameraden, die nicht kommen konnten, kurze Porträts geschickt, die ebenfalls ausgestellt waren.

„Unser Jahrgang zeichnet sich durch einen besonderen Zusammenhalt aus“, sagte Organisatorin Carola Garms. So fand bereits vor fünf Jahren ein erstes Beisammensein statt, außerdem treffen sich die Ehemaligen mehrmals im Jahr zum Stammtisch.

Cäcilienschule

Auch in der Cäcilienschule ist es eine lange Tradition, zur jährlichen Abiturfeier die Ehemaligen von vor 60 bzw. 50 Jahren einzuladen. Fünf Schüler des Jahrgangs 1950/51 und 46 Schüler aus 1960/61 waren der Einladung gefolgt. Nach der Begrüßung durch Schulleiter Franz Held ging es auf einen Rundgang durch das restaurierte Schulgebäude. Auf Interesse stießen dabei in erster Linie die vielen Veränderungen, die in der Schule in den vergangenen Jahrzehnten vorgenommen wurden – die Orientierung verloren die Teilnehmer deshalb aber nicht.

Röwekampschule

Zum dritten Klassentreffen fand sich die Klasse 9a des Entlassungsjahrgangs 1951 der Röwekampschule in der Gaststätte Zum Lindenhof ein. 19 Ehemalige hatten den Weg dorthin gefunden – den weitesten Weg nahm dabei Kurt Heinz auf sich. Er lebt mittlerweile in Melbourne (Australien) und es war ihm nicht zuviel, für das Wiedersehen mit seinen alten Schulkameraden rund 20 000 Kilometer zu überwinden. „Es war wieder richtig schön“, sagte Organisator Friedrich Pestrup. Beliebtes Gesprächsthema war das Schullandheim Bissel, an dessen Aufbau die Klasse beteiligt war.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Christopher Deeken Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.