Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer  einigen sich doch
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Entschädigung Von Dieselkunden
Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer einigen sich doch

Oldenburg Vor fünf Jahren war die Ausstellung ausgewählter Pressefotos aus aller Welt erstmals in Oldenburg zu sehen. Seit der Premiere gehört ein spezielles Programm für Schüler zum Angebot. Das wird auch vom 15. Februar bis 8. März 2020 so sein, wenn die „World Press Photos“ erneut im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte gezeigt werden.

Wie entstehen Pressefotos, wer bestimmt über ihre Veröffentlichung, welche Bedeutung haben sie für die Pressefreiheit? Mit Fragen wie diesen befasst sich das von Pädagogen erarbeitete Programm „Sieh die Geschichte“, das Schülerinnen und Schülern die Ausstellung der „World Press Photos“ nahebringen soll. „Deshalb wird es auch diesmal die Möglichkeit für Schulklassen geben, sich intensiv mit den Bildern zu beschäftigen“, sagt Lisa Knoll vom Organisationsteam der Agentur Mediavanti. Im dafür entwickelten Arbeitsheft seien die Aufgaben so formuliert, dass sie beim Betrachten zu Diskussionen anregten.

Für „Sieh die Geschichte“ öffnet das Landesmuseum dreimal exklusiv montagvormittags – am 17. und 24. Februar sowie am 2. März. An diesen Terminen stehen jeweils drei 90-minütige Zeitfenster zur Verfügung. „Dank der Unterstützung durch die Betreiber des Brillenladens Die Diekers ist die Teilnahme seit dem ersten Jahr kostenlos möglich“, sagt Knoll.

Empfohlen wird der Besuch für Klassen ab Jahrgangsstufe 10. Unbedingt erforderlich sind eine genaue Terminabsprache und rechtzeitige Anmeldung – unter Telefon   405 70 400 oder Mail an info@landesmuseum-ol.de.

Neu ist ein zweites Angebot für Schulklassen: 20 Schüler der IGS Kreyenbrück haben sich in einer Arbeitsgemeinschaft intensiv mit den Themen Pressefotografie und Kunstvermittlung auseinandergesetzt und gemeinsam mit einer Kunstvermittlerin eine Sonderführung erarbeitet, die sie selbst leiten werden.

Jeden Dienstagvormittag können Klassen an einer solchen Führung teilnehmen und sich von Gleichaltrigen durch die Ausstellung führen lassen. Am 18. und 25. Februar sowie am 3. März stehen zwischen 10 und 12 Uhr jeweils einstündige Zeitfenster zur Verfügung.

Der Eintritt ist für die Schülerinnen und Schüler kostenlos, wenn sie im Klassenverband ins Museum kommen. Anmeldungen bitte per Mail an sven.kromminga@igs-kreyenbrueck.de.


Mehr Infos unter   www.worldpressphotoausstellung-oldenburg.de 
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.