Oldenburg „Lesen lernen – Leben lernen“ heißt das erfolgreiche Sprachförderungsprojekt für Schulklassen, das in sein zwölftes Jahr geht. Im Rahmen diese Projektes verteilen Service-Clubs Bücher an die ersten bis siebten Jahrgangsstufen. In Oldenburg wurden Grundschulen mit Lesestoff beschenkt. Es engagierten sich wieder die Rotary Clubs (RC) Oldenburg-Graf Anton Günther, Oldenburg-Ammerland und Oldenburg-Schloss sowie der Inner Wheel Club Oldenburg.

Der RC Oldenburg-Schloss überraschte die Kinder der Grundschule Ofenerdiek. Heinrich Engelken, Präsident dieses Rotary Clubs, sagt: „Gerade in unserer digitalen Welt behält das eigene Buch seine besondere Bedeutung. Man kann es anfassen und hat Spaß daran, den Inhalt im wahrsten Wortsinne zu begreifen. Bildung ist der Schlüssel zur Integration. Deshalb freue ich mich sehr über das Selbstlernbuch ,Deutsch lernen für Flüchtlinge’.“ Eibe Ruth, Direktor der Schule, betont: „Wir freuen uns sehr, dass uns Rotary hilft. Wer lesen kann, nimmt am Leben teil. Das eigene Buch spielt dabei eine ganz wichtige Rolle.“

Dieser Meinung schließt sich Burkhard Kayser, Leiter der Grundschule Bloherfelde an, wo Harald Götting, Präsident des RC Graf Anton Günther, folgende Bücher verteilte: „Hanno malt sich einen Drachen“ gab es für das 1. und 2. Schuljahr, „Hamster Alarm“ für das 2. und 3. Schuljahr, „Der Dieb im Schrebergarten“ für das 4. Schuljahr und außerdem das Buch „Deutsch lernen für Flüchtlinge“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Inner Wheel Club Oldenburg (IWCO) beschenkte derweil die Kinder der Grundschule Auf der Wunderburg in Osternburg. 150 Bücher gaben Club-Präsidentin Gundula Schmidt-Sacht und Sekretärin Gerlinde Schubert an die Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klassen aus. Das Ziel sei dabei nicht das Verschenken von Büchern, sondern einen Beitrag zur Verbesserung der Lesekompetenz der Schüler zu leisten, teilt der IWCO mit. Der Schwerpunkt dieses Projektes liege in der Unterstützung und der Förderung des Textverständnisses in der Grundschule.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.