Oldenburg Richtig rund ging es wieder beim Spielfest der Grundschulen in Oldenburg. Das Spielfestteam Oldenburg-West hatte eingeladen und 297 Drittklässler aus 15 Klassen nahmen die Einladung an.

Das Spielfest in Oldenburg ist eine Erfolgsgeschichte. Seit der Gründung im Jahr 2010 nahmen bisher 363 Klassen mit 7054 Schülerinnen und Schülern an drei Standorten teil. Insgesamt wurden bisher 25 Spielfeste für die Mädchen und Jungen ausgerichtet. Beim Jubiläums-Spielfest mit dabei waren aus dem Stadtwesten die Grundschulen Staakenweg, Haarentor, Bloherfelde, Wechloy, Hermann-Ehlers und die Katholische Grundschule Eversten.

Gegründet 2010

Das Spielfestteam Oldenburg wurde 2010 im Rahmen einer Lehrerfortbildung in Westerstede von handballbegeisterten Lehrkräften gegründet. Eingeladen hatte die Handballregion Oldenburg (HRO). Die nächsten Termine sind am Donnerstag, 21. November, in der Sporthalle Kreyenbrück sowie am 12. Februar 2020 in der Robert-Schumann-Halle.

Mit Begeisterung spielten die Kinder Minihandball, hüpften auf der Hüpfburg, spielten Rodeo auf der großen Weichbodenmatte und hatten Spaß bei der Rollbrettstaffel. Beim freien Spiel wurden die zahlreichen Angebote gerne genutzt: Rollen von der schiefen Ebene, Rollbrettfahren durch einen Tunnel, jonglieren mit Tüchern. Außerdem standen Hüpfbälle, Stelzen, Pedalos und Moonhopper zur Verfügung und wurden mit großer Freude benutzt.

Begeistert vom Ablauf des Spielfestes war auch Helmut Chrobok. Seine Enkelin nahm als Schülerin der Grundschule Bloherfelde am Spielfest teil. Er selbst war lange Jahre Grundschullehrer auf der Nordseeinsel Juist und ist zurzeit in Oldenburg zu Besuch. „Das Spielfest ist wirklich super organisiert und bietet eine große Bewegungsvielfalt. Die Gruppenzugehörigkeit ist geregelt und die Kinder wechseln von Station zu Station. Dabei kommen sie auch mit vielen fremden Kindern in Kontakt. Die Klasse erfährt sich als Team und der Zusammenhalt wird wie im Mannschaftssport stark gefördert“, berichtete Chrobok.

Hilfsbereite Mütter der Grundschule Haarentor hatten die Zwischenmahlzeit organisiert und die Bewirtung der hungrigen Kinder übernommen.

„Diese tolle Zusammenarbeit zwischen Elternschaft, Schule und Spielfestteam bei unseren Veranstaltungen in Oldenburg ist einfach beispielhaft“, betonten die Teamleiter Linda Kujas und Hauke Germer von der Grundschule Staakenweg.

„Das Spielfestprogramm war wieder sehr abwechslungsreich und förderte das Koordinationsvermögen bei den Kindern und den Spaß an der Bewegung“, erklärten Kujas und Germer weiter und waren mit dem Ablauf der Veranstaltung sehr zufrieden. „Wenn sich hinterher Mädchen und Jungen bei den örtlichen Vereinen in Oldenburg melden, um auch weiterhin Handball zu spielen, dann haben wir unser Ziel erreicht.“

Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.