Oldenburg „Sehr angespannt“ sei die Situation auf dem regionalen Ausbildungsmarkt, berichtete die Oldenburgische IHK. Konkret haben die IHK-Mitgliedsunternehmen bis Ende Mai 1844 Ausbildungsverträge abgeschlossen – 20,7 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Die IHK hat zwei Ursachen ausgemacht: den „Corona-Effekt“ und den Übergang vom achtjährigen Gymnasium zum „G9“. Dadurch fehlten Schülerinnen und Schüler als potenzielle Bewerber.

„Normalerweise haben wir bereits Ende Mai die Hälfte der neuen Verträge zum Start der Ausbildung im Sommer eingetragen – doch in diesem Jahr ist alles anders“, erläutert Stefan Bünting, Leiter des Geschäftsbereichs Bildung der IHK. Viele übliche Bewerbungsverfahren mit Vorstellungsgesprächen, Praktika und Vertragsunterzeichnung hätten nicht durchgeführt werden können. Somit fehlten Verträge. Manche Firmen führten indes Bewerbungsgespräche per Videokonferenz.

Bünting: „Wir gehen davon aus, dass der Ausbildungsmarkt noch in Bewegung ist, die Firmen noch etliche Ausbildungsverträge abschließen werden.“ Sicher sei, dass auch jetzt noch in einigen Bereichen Azubis gesucht würden. Das sei stark von den produzierten Produkten oder vom Geschäftszweig abhängig.

Die Ausbildungsbetriebe sollten am Ball bleiben und auch jetzt auf Ausbildung setzen, appelliert Bünting an die Betriebe. In einigen Jahren gingen die Babyboomer in den Ruhestand. „Dann werden wieder junge Fachkräfte gesucht,“

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.