Oldenburg Mehr als 400 Aussteller, mehrere tausend Besucher und ein Thema, das wichtiger nicht sein könnte: Starkregen und Wasserknappheit. Im Februar öffnet das 33. Oldenburger Rohrleitungsforum seine Türen. Die Anmeldung zur Veranstaltung läuft.

Warum das Thema von solcher Bedeutung ist, erklärt Prof. Thomas Wegener, Leiter des Instituts für Rohrleitungsbau an der Fachhochschule Oldenburg: „Starkregen wird im Zuge des Klimawandels immer häufiger zu erheblichen Sach- und Personenschäden führen. Netze und Infrastruktursysteme kommen an ihre Belastungsgrenzen.“ Denn: Extreme Regenfälle, die in kürzester Zeit komplette Straßenzüge unter Wasser setzen, sind bundesweit ein großes Problem. Auch Oldenburg bleibt davon nicht verschont. Bei großen Regenmengen werden die vorhandenen Rohrleitungssysteme kurzfristig überlastet, in der Folge überflutet Abwasser Vorgärten und Straßen. Um dem wirksame Mittel entgegenzusetzen, steht das Expertenforum in der Jade Hochschule in diesem Jahr unter dem Motto: „Rohrleitungen – Transportmedium für Trinkwasser und Abwasser“. Mehr als 400 internationale Aussteller werden ihre Neuheiten präsentieren, Vertreter von Unternehmen, Stadtwerken, Verbänden und Kommunen treffen sich zum Wissensaustausch. Insgesamt bietet die bekannteste Fortbildungsveranstaltung der Branche mehr als 100 Fachvorträge mit aktuellen Erkenntnissen aus Forschung und Praxis. Aber: „Die eine technische Lösung gibt es nicht“, sagt Thomas Wegener, „vielmehr müssen spezielle Strategien und Methoden für den urbanen Raum entwickelt werden.“ Dazu gehören neben den wichtigen Bereichen wie Bodenversiegelung auch Auskunfts- und Informationssysteme, Starkregen-Gefahrenkarten sowie der Aufbau eines Störungs-, Notfall- und Krisenmanagements.

Zu den Referenten gehören zum Beispiel Dirk Waider, Vorstandsmitglied bei Gelsenwasser, und Karsten Specht, Geschäftsführer des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands.

 33. Oldenburger Rohrleitungsforum, 13. bis 15. Februar, Jade Hochschule, Ofener Straße 16. Anmeldung bis 23. Januar unter


     www.iro-online.de 
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.