Oldenburg „Bücher sind das perfekte Medium, um mit dem Nachwuchs in Kontakt zu kommen und einen Gesprächsaustausch anzuregen“, so Anne Düser, Bereichsleitung der Kinderbibliothek und der Stadtteilbibliotheken. Bei der Veranstaltung „Bücherzwerge“ lernen Mädchen und Jungen spielerisch mit Büchern umzugehen und miteinander zu kommunizieren. Das Angebot richtet sich an Kleinkinder von zwei bis drei Jahren, mit Begleitperson.

„Das Mitmachen steht besonders im Vordergrund. Wir versuchen, Sprachanlässe zu schaffen. Kommunikation untereinander ist uns wichtig“, sagt Anne Düser. Geleitet wird die Veranstaltung „Bücherzwerge“ von Lena Hübner (Kinderbibliothek, Veranstaltungsarbeit für Kinder unter 6 Jahren). In gemütlicher Atmosphäre bildet sie mit den Zwei- bis Dreijährigen und deren Begleitpersonen einen Sitzkreis. In der Runde werden die Anwesenden begrüßt, und die Kinder bekommen die Möglichkeit, ihren Namen mitzuteilen. Dann erzählt Lena Hübner eine Geschichte – unterstützt mit bunten Bildern des Bildtheaters und einem passenden Kuscheltier. Zusammen werden Geräusche nachgeahmt und kurze Fragen zur Erzählung beantwortet.

„Nachdem ich die Geschichte vorgetragen habe, kommt die Bücher-Schatztruhe in die Mitte des Kreises“, erzählt Lena Hübner. Die Kiste ist gefüllt mit verschiedenen Pappbilderbüchern. In dieser Stöberzeit haben Kinder und Eltern Zeit, gemeinsam Bücher auszuwählen und diese anzuschauen. „Wir haben eine Vielzahl an verschiedenen Pappbilderbüchern zusammengestellt. Schon das alleinige Umblättern ist für die Kleinen ein tolles Gefühl“, so Anne Düser. Nach einer 15-minütigen Lesezeit werden die Anwesenden mit einem Lied verabschiedet. Wer möchte, kann nun eigenständig das Angebot der Bibliothek durchforsten.

„Lesen fängt mit Bildern an“, sind sich Anne Düser und Lena Hübner einig. Gemeinsam beobachten sie des Öfteren, wie Bilder die Neugier der Kleinen anregen. „Bilder, die im Kopf gespeichert sind, werden stolz im Buch wiedergefunden – und andersherum. Die Kinder erinnern sich und wissen sogar bestenfalls den Namen der Abbildung“, erzählt Lena Hübner stolz.

Gemeinsam möchten sie den Eltern auf den Weg geben, dem Nachwuchs früh die Grundlagen der Sprache zu vermitteln. Dies natürlich spielerisch. „Wir versuchen, Anregungen zu schaffen. Ratgeber zu Themen wie Erziehung, Spiele und Basteln stellen wir auch zur Verfügung“, sagt Anne Düser.  Die „Bücherzwerge“ finden mittwochs am 21. Februar, 28. März, 18. April, 16. Mai und 20. Juni, jeweils 15.30 Uhr, statt und dauern etwa 40 Minuten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr Infos zu den „Bücherzwergen“ und weiteren Veranstaltungen der Bibliothek unter Tel. 235 2893 und


Besuchen Sie die Website der Stadt   http://bit.ly/2dwjecx 
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.