Oldenburg In der kommenden Woche von Montag, 8. Februar, bis Donnerstag, 11. Februar, finden jeweils von 18 bis 19 Uhr virtuelle Info-Abende für die Vollzeit-Bildungsgänge an den BBS 3 statt.

Die Lehrkräfte aus den Bereichen Sozialpädagogik, Heilerziehungspflege, Ernährung, Agrarwirtschaft/ Bio- und Umwelttechnologie, Landwirtschaft, Gastronomie, Hauswirtschaft, Pflege und Kosmetik informieren über die vielfältigen Schulformen:

Alle Schulformen

 Berufliches Gymnasium Gesundheit & Soziales mit den Schwerpunkten: Ökotrophologie, Gesundheit-Pflege oder Sozialpädagogik  Berufseinstiegsschule (inkl. Sprache & Integration)  Berufsqualifizierende Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistentin/Sozialpäd. Assistent  Berufsqualifiz. Berufsfachschule Pflegeassistenz  Berufsqualifiz. Berufsfachschule Kosmetik  Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege: Schwerpunkte Hauswirtschaft oder Pers. Assistenz  Berufsfachschule Gastronomie  Fachschule Agrarwirtschaft/ Schwerpunkt Landwirtschaft  Fachschule Heilerziehungspflege  Fachschule Hauswirtschaft (ab Sommer 2022)  Fachschule Sozialpädagogik  Fachoberschule Gesundheit & Soziales mit den Schwerpunkten: Sozialpädagogik, Ernährung und Hauswirtschaft oder Agrarwirtschaft, Bio-und Umwelttechnologie

Ob ohne Schulabschluss, mit Hauptschul-, Realschul- oder erweiterten Sek. I – Abschluss, an den BBS 3 sind unterschiedlichste Wege möglich. Schulleiter Artur Büttner sagt: „Die BBS 3 ist eine produzierende Schule mit individueller Förderung, mit vorurteilsfreiem, selbstorganisiertem und kooperativem Lernen. Gut für Generationen, und den Menschen in der Mitte.“ Die BBS 3 verbinde „maximale Vielfalt unter einem Dach“.

Neuer Bachelor

Neu an den BBS 3 zum Schuljahr 2021/22 ist die Berufsbezeichnung „Bachelor Professional“ an den Fachschulen Agrarwirtschaft, Sozialpädagogik, Heilerziehungspflege und Hauswirtschaft. So erhalten Absolventinnen und Absolventen der Zweijährigen Fachschule Agrarwirtschaft mit dem Schwerpunkt Betriebs- und Unternehmensführung den Abschluss als Staatlich geprüfte Betriebswirte, die Allgemeine Fachhochschulreife und die Ausbildereignung, neben der Berufsbezeichnung des „Bachelor Professional in Wirtschaft“.

Die gleichnamige Berufsbezeichnung wird auch an zukünftige staatlich geprüfte hauswirtschaftliche Betriebsleiter und -leiterinnen der Fachschule Hauswirtschaft vergeben.

„Bachelor Professional in Sozialwesen“ dürfen sich angehende staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher bzw. Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger nennen.

Anmeldung für Info

Für die virtuellen Info-Abende ist eine Anmeldung per E-Mail erforderlich.

Auf der Startseite der Schulhomepage www.bbs3-ol.de können die genauen Termine und entsprechenden Kontaktdaten der Lehrkräfte aufgerufen werden. Nach der Anmeldung gibt es einen Einladungslink, über den man mit einem Internet-Browser an den virtuellen Info-Abenden teilnehmen kann.

Auch nach den Info-Abenden stehen die jeweiligen Bereichsteamleitungen und Abteilungsleitungen für Fragen per Telefon und E-Mail zur Verfügung – Kontaktdaten unter www.bbs3-ol.de oder über Tel. 98 36 10.

Die Anmeldung ist bis 20. Februar möglich auf


  www.schueleranmeldung.de 

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.