Ohmstede „Kibum – total tierisch!“ – das ist das Motto der 44. Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse Kibum, die vom 3. bis zum 13. November unter der Schirmherrschaft des Kinderbuchautors und -illustrators Paul Maar veranstaltet werden. Neben zahlreichen neuen Büchern wird es dieses Jahr noch eine Besonderheit geben – ein Hörspiel zu dem gleichnamigen Buch „Viele Grüße, Deine Giraffe“ wird vorgestellt.

Produziert wurde das Hörspiel von sieben Schülern der Ohmsteder Grundschule und dem Berliner Schauspieler und Synchronsprecher Marian Funk. „Das Besondere an solch einem Projekt mit Kindern ist, dass es eben keine fertigen Profis sind, die ihre Techniken und Tricks immer parat haben“, sagte Funk, „sondern lesebegeisterte junge Menschen, die ich in der Entwicklung ihrer Lesefähigkeit ein Stück begleiten kann.“

Dazu trafen sich die Schüler mit der Schulleiterin Nicole Gourdon-Brand und dem Schauspieler am Anfang dieser Woche im Tonstudio des Lokalsenders Oldenburg Eins. An zwei Vormittagen haben sie intensiv, aber mit viel Spaß und Freude an dem Projekt „Hörbuch-Werkstatt“ gearbeitet. Die Drittklässler Theresa, Lion, Jakob, Xenia und Aimo liehen den tierischen Romanhelden Giraffe, Pelikan, Robbe, Wal und Pinguin ihre Stimmen. Schauspieler Funk und die Schüler Sina und Mika agierten als Erzähler.

Das Buch kannten die Schüler vorher nicht, sie bekamen erst eine Woche vor dem Einsprechen ein Manuskript. Die Rollen wurden am ersten Tag im Tonstudio verteilt. Lion freute sich sehr, seinen Lieblingscharakter, den Pinguin, sprechen zu dürfen. Für Funk war es das erste Mal, dass er Regie führte – und er war durchweg begeistert von diesem Hörspielprojekt. Ohne Druck entstand so ein wunderbares Ergebnis.

Alle Beteiligten fanden sich schnell zu einem starken Team zusammen. Beim Einsprechen musste nur wenig wiederholt werden, die Kinder waren in ihrem Element. Ein Zufall? Nein. Die sieben Schüler der Grundschule Ohmstede sind wahrhaftige Leseratten. In ihrer Schule spielt die Leseförderung eine große Rolle, betonte Schulleiterin Gourdon-Brand. „Bei uns befindet sich der einzige Leseclub Oldenburgs.“ Jeden Tag gäbe es eine Stunde, in der ausschließlich gelesen wird.

Funk war begeistert von der Leistung der Kids. Die Geschichte sei nicht chronologisch eingesprochen worden, damit hätten die pfiffigen Schüler aber keine Probleme gehabt. Schnell hätten sie sich in die jeweilige Situation eingefunden. Auch den Kindern hat es unglaublich gut gefallen. „Wir waren schon aufgeregt, aber es hat total Spaß gemacht!“, sagte Jakob.

Mitschüler Lion fand es erst „etwas komisch“ das Gelesene einzusprechen und aufzunehmen, aber auch „total cool“. Die Kinder durften jedoch nicht nur einsprechen: „Es war cool, dass wir die Technik im Tonstudio ganz genau erklärt bekommen haben“, erzählte Sina mit leuchtenden Augen.

Eine riesige Belohnung, neben all dem Spaß und zwei schulfreien Tagen, ist, dass das Hörbuch auf der kommenden Kibum im November vorgestellt wird. 1000 Exemplare werden den teilnehmenden Grundschulen ausgehändigt, für alle anderen Besucher gibt es die CD für einen Euro zu kaufen.

Das Buch zum Hörbuch der japanischen Autorin Megumi Iwasa ist für den Jugendliteraturpreis nominiert und ein Teil der „tierischen“ Kibum in diesem Jahr.

Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.