OFENERDIEK Ob es funktionieren kann, Berufsschüler an einer Grundschule zu unterrichten, darüber hatten sich Lehrer und Eltern anfangs die Köpfe zerbrochen. Wegen Renovierungsarbeiten am Bildungszentrum für Technik und Gestaltung nutzen unter anderem die Auszubildenden für Mediengestaltung die Räumlichkeiten der Grundschule Ofenerdiek. Dass diese vorübergehende Zusammenlegung auf fruchtbaren Boden stoßen kann, zeigte sich am Montagmorgen.

„Die Auszubildenden hatten die Aufgabe, Cover für eine Märchen-CD zu entwerfen. Da wir hier an der Grundschule sind, dachte ich, es sei nur logisch, wenn die Kinder selbst bewerten, was ihnen am besten gefällt“, sagt Lehrerin Heike Heising. So mussten sich die jungen Mediengestalter dem Urteil der Drittklässler stellen.

Vorleserin gibt CD heraus

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die ehemalige Schauspielerin und Mutter von Heike Heising, Sigrid Heising-Emmrich, war dabei. Sie will zunächst eine CD herausgeben, auf der sie bekannte und weniger bekannte Märchen vorliest. Von ihren Lesekünsten bekamen die Kinder am Montag eine Kostprobe, bei der sie gebannt zuhörten. „Man hat gemerkt, dass sich die Kinder kaum zurückhalten konnten, bis sie die ausgelegten Cover beurteilen durften, das hat allen, glaube ich, richtig gut gefallen“, sagt Heising.

Steffi Budde hat sich der Geschichte von Hase und Igel gewidmet. Ihr Entwurf landete unter den zehn besten Ideen. „Den Kindern hat es richtig gut gefallen. Jeder hat einen Zettel bekommen, auf den er sein Lieblings-Cover aufschreiben durfte. Für die besten zehn Ideen haben wir dann ein kleines Präsent bekommen“, sagt die Auszubildende. Anhand der Geschichten ließen die kreativen Köpfe ihrer Fantasie freien Lauf und ernteten das Lob der Kinder.

Zusammenarbeit fruchtet

Schulleiter Eibe Ruth freut sich, dass die Zusammenarbeit so gut gelingt. „Auch wenn die Altersgruppen weit voneinander entfernt sind, läuft alles wunderbar. Dass sich die Gruppen jetzt auch gegenseitig unterstützen, finde ich toll“, so Ruth.

Die nächste Runde findet am Montag statt: Heising-Emmerich muss sich für die besten drei Cover-Ideen entscheiden. Eine davon wird dann tatsächlich produziert. „Wenn es gut bei den Zuhörern ankommt, wird dann der zweite Preis ebenfalls realisiert“, sagt Heising.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.