Betrifft: „Wir brauchen die Unterstützung aller“, NWZ vom 23. Oktober

Wenn Sie in Ihrem Kommentar zu dem Hygienekonzept des Niedersächsischen Kultusministers Tonne für Schulen feststellen, dass an dieses Konzept nur glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann oder an den Minister, dann kann ich nicht verstehen, warum Sie auf die Statements von Frau Sachse bei Ihrem Interview nicht gezielt nachgefragt haben. Die Feststellung von Frau Sachse, dass die Schulen sich selbst kontrollieren, hätte so nicht stehenbleiben dürfen. Jeder Gastwirt, Restaurantbesitzer und Unternehmer muss sich zurecht Kontrollen durch die Ordnungsbehörden oder die Polizei gefallen lassen, die Schule aber kontrolliert sich selbst. Da ist es kein Wunder, dass sich inzwischen in NRW 7500 Schüler und 800 Lehrer in Quarantäne befinden, ein Szenario, das in Niedersachsen auch vor der Tür steht. Wer sich einmal die Mühe macht und Schulen wie die Cäci, das Herbartgymnasium oder das Alte Gymnasium besucht, wird feststellen, dass das Kohortensystem bei den realen Kontakten der Schüler des Ministers Tonne ein Witz ist. Eine Nachverfolgung von Kontakten eines infizierten Schülers ist deshalb nicht möglich.

Dabei sei festgestellt: Die Schuld trifft nicht die Lehrer. Hier werden ganz offensichtlich von der Politik und den Behörden Zugeständnisse gemacht, die die Ausbreitung des Covid-19 fördern und das Leben mehr als gefährden. Dieses wird durchgedrückt, weil man in den letzten 6 Monaten den bisherigen Dilettantismus der letzten Jahre bei der längst notwendigen Entwicklung einer Pädagogik des digitalen Unterrichts sowie die materielle Ausstattung der Schulen nicht angepackt hat. Politik und Behörden in Oldenburg sind finanziell in Zeiten der Pandemie abgesichert und können ihren Tiefschlaf auch weiter folgenlos ignorant fortsetzen. Kontrolle gibt es nicht. Kritik kann man als querulatorisch zurückweisen. Schließlich muss man sich doch von dem schlichten Bürger nicht aufwecken lassen.

Bernd Wehage Oldenburg

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.