OLDENBURG Mit großen Augen lauschten die Schüler gespannt der Geschichte von Pippi und ihrem voll bepackten Weihnachtsbaum. Vorgelesen wurde sie ihnen von ihren Klassenkameraden. Für die ging es in der Lesestunde ums Ganze: Acht Schüler der zweiten und dritten Klassen der Katholischen Grundschule Harlingerstraße machten am Freitag den Schulentscheid des Leselöwen-Vorlesewettbewerbs des Loewe-Verlags unter sich aus.

Fast alle Schüler des zweiten und dritten Jahrgangs hatten an dem Klassenentscheid teilgenommen. Nun lasen die acht Klassensieger jeweils einen Teil der Geschichte „Pippi plündert den Weihnachtsbaum". Die Zweitklässler hatten einen Tag Zeit, um den Text zu Hause vorzubereiten, den Drittklässlern bleiben nur zehn Minuten vor dem Wettbewerb. Entscheidungskriterien für die dreiköpfige außerschulische Jury waren Lesefluss, Lesetempo, Betonung, Aussprache und Lesefehler.

Die Jury war von der Leseleistung der Schüler begeistert: „Für das Alter haben das alle hervorragend gemacht", sagte Jurorin Veronika Reiß. „Es kommt ja auch noch die Aufregung dazu. Und wie die Schüler das mit dem Mikrofon gemeistert haben, war richtig professionell.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Belegung der ersten drei Plätze fiel der Jury sichtlich schwer. Pia Kampmann (2a) erreichte den ersten Platz und erhielt als Preis einen Stoff-Leselöwen und einen Gutschein für einen Leselöwen-Sammelband von einer Ofenerdieker Buchhandlung. Den zweiten Platz belegte Lara Marie Seydlitz (3a). Sie darf sich zwei Leselöwen-Bücher aussuchen.

Und weil die Entscheidung nicht einfach war, gab es kurzum gleich zwei dritte Plätze: Luca Mohrmann (3a) und Maximilian Kürten (2b) erhielten jeweils einen Gutschein für ein Leselöwen-Buch.

Der Leselöwen-Vorlesewettbewerb fand zum ersten Mal an der Katholischen Grundschule Harlingerstraße statt. „Wir wollen verstärkt die Lesekompetenz fördern. Das ist ein Schwerpunkt dieser Schule“, erklärte Lehrerin Maria Högemann. „Die Schüler haben das toll angenommen und waren mit Begeisterung dabei.“

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.