OFENERDIEK Vier Jahre hat es gedauert, nun ist die Umgestaltung des Schulhofes der Grundschule Ofenerdiek, Lagerstraße, fertig. Ein Klettergarten ist entstanden. Es gibt ein grünes Klassenzimmer mit Tischen und Bänken im Außenbereich sowie verschiedene Unterstände. Krönender Abschluss des gesamten Projektes war der Bau eines Gerätehauses für Spielgeräte, die in den Pausen ausgeliehen werden können. Dieses Haus wurde in dieser Woche offiziell in Betrieb genommen.

Bei der Schulhofumgestaltung hat die Grundschule eng mit der Jugendwerkstatt der Volkshochschule (VHS) zusammengearbeitet. „Wir sind unheimlich froh über diese Unterstützung“, sagt Schulleiter Eibe Ruth. Für die Jugendwerkstatt wiederum war die Kooperation auch wichtig, denn: „Kundenorientierung ist in unserer Arbeit ein wichtiges Element zur Entwicklung von Motivation, Durchhaltevermögen, Teamfähigkeit, Verantwortung und auch Selbstbewusstsein der Teilnehmer“, betont Jugendwerkstatt-Leiter Gerd Hunke.

Gut 100 Plätze

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Einrichtung ist eine von etwa 100 Jugendwerkstätten in Niedersachsen. Sie wird vom Land, der Arge und der Stadt Oldenburg gefördert. Gut 100 Plätze gibt es in den verschiedenen Werkstattbereichen (Tischlerei, Zimmerei, Garten- und Landschaftsbau, Zierpflanzen/Floristik, Küche/Service/Hauswirtschaft, Soziale Berufe).

Das Angebot der Jugendwerkstatt richtet sich an junge Erwachsene, bei denen der Übergang von der Schule in Ausbildung oder Arbeit nicht gelungen ist. Es umfasst verschiedene Lehrgänge zur beruflichen Orientierung und Qualifizierung, aber auch zum Nachholen von Schulabschlüssen. Gleichzeitig ist die Jugendwerkstatt anerkannte Ersatzeinrichtung für die Erfüllung der Berufsschulpflicht.

Ein Schwerpunkt bildet die praktische Arbeit. Hunke: „Die einzelnen Werkstattbereiche sind professionell ausgestattet und in ihrer Arbeitsweise an betrieblichen Abläufen und Anforderungen ausgerichtet.“ Die Teilnehmer ordnen sich entsprechend ihrer Neigungen und Fähigkeiten den einzelnen Bereichen zu. Unter Anleitung des Fachpersonals stellen sie zusätzliche Produkte her oder Dienstleistungen bereit, die von gemeinnützigen und kommunalen Einrichtungen angefragt werden – wie zum Beispiel von der Grundschule Ofenerdiek.

Stolz auf Ergebnisse

„Zwar dauern unsere Produkte immer etwas länger, aber qualitativ brauchen sie den Vergleich mit professioneller Arbeit nicht zu scheuen“, sagt Hunke, „die Teilnehmer können am Abschluss eines Projektes stolz auf die von ihnen geleistete Arbeit zurückblicken und die meisten tun das auch, wenn auch manchmal nicht so offensichtlich.“

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.