OLDENBURG OLDENBURG - „Wir tun was für unsere Hauptschule“ – unter diesem Motto stand ein Aktionstag der Industrie- und Handelskammer, um konkrete Hilfe anzubieten. Mit den erfahrenen Mentoren Franz Deppermann, Herbert Fieweger, Walter Jähne, Volkmer Lindner und Andreas Willenbrink besuchten Eldert Juist und Ines Helmke aus dem Projekt „Ausbildungspakt“ der IHK die Oldenburger Paulusschule.

Die IHK setzt in ihrem Mentorenprogramm auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Mentoren und Schulen, um den Übergang zum Beruf an den Schulen zu unterstützen.

Ziel des Projekts war es, den Schülerinnen und Schülern der Klasse 9 bei der Erstellung ihrer Bewerbungsunterlagen zu helfen und ihnen Ratschläge für die Ausbildungsplatzsuche mit auf den Weg zu geben. In Einzelgesprächen sichteten die Mentoren die Mappen und beantworteten zahlreiche Fragen zu Bewerbung und Beruf.

Info: www.pakt-sucht-partner.de

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.