Oldenburg Das DemenzNetz Oldenburg im Versorgungsnetz Gesundheit eröffnet an diesem Mittwoch, 15. November, an der Alexanderstraße 189 die Demenz-Informations- und Koordinationsstelle Oldenburg (DIKO) zur besseren Integration von Demenzkranken und ihren Angehörigen. Am 17. November findet von 10 bis 17 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Interessierte können sich vor Ort über das Angebot informieren.

„Dank der Unterstützung der Stadt, der Ernst-Wilhelm-Lindemann-Stiftung und zahlreicher Spenderinnen und Spender ist die DIKO möglich geworden“, sagte Petra Rothe, Vorsitzende des Versorgungsnetzes Oldenburg, am Dienstag.

DIKO-Mitarbeiterin Ute Richwien-Emken übernimmt für Betroffene, Angehörige und Hilfesuchende eine Lotsenfunktion, indem sie über die Vielzahl von Hilfen und Möglichkeiten, die das Leben der Demenzkranken und ihren Familien in Oldenburg erleichtern, informiert. Sie ist die Kontaktperson für Hilfesuchende, entwirft gemeinsam mit ihnen Lösungsstrategien und zeigt Wege durchs Oldenburger System auf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir wissen aus unseren täglichen Gesprächen mit Betroffenen, dass ihnen die Hilfen oft nicht bekannt sind und sie sich vor dem Behördendschungel fürchten“, berichtet Petra Rothe. Ute Richwien-Emken stellt ihnen alle vorhandenen Entlastungsangebote neutral und unabhängig vor und gibt ihnen ein auf die individuelle Situation abgestimmtes Unterstützungsprogramm an die Hand. Wie wichtig solch ein Angebot ist, belegen die Zahlen. Fast 3000 Demenzkranke sind es allein in Oldenburg, die mit ihren Familien die Erkrankung und ihre Folgen bewältigen müssen und im Verlauf der Krankengeschichte durch ein Wechselbad der Gefühle gehen.

Damit die DIKO den Hilfesuchenden sämtliche vorhandene Unterstützungsangebote anbieten kann, kooperiert sie eng mit allen professionellen und ehrenamtlichen Akteuren aus dem Bereich Demenz in der Stadt Oldenburg und dem Umland. Bei ihr laufen alle Fäden zusammen, wodurch vorhandene Versorgungslücken schnell aufgedeckt und durch einen direkten Impuls und enge Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen in der Stadtverwaltung und/oder mit professionellen und ehrenamtlichen Akteuren bearbeitet werden.

Neben Lotsenfunktion und Netzwerkarbeit ist Aufklärung, Sensibilisierung und Enttabuisierung von Demenz eine weitere bedeutende Aufgabe der DIKO, für die Renate Gerdes, Sprecherin des DemenzNetzes, zuständig ist. Sowohl die Öffentlichkeitsarbeit, die Koordination von Veranstaltungen mit allen Anbietern im Themenbereich Demenz in Oldenburg als auch die Akquise von Fördermitteln, fällt in ihren Aufgabenbereich.

Gemeinsam werden sich beide Mitarbeiterinnen der Bildungsarbeit widmen. Sie umfasst insbesondere die Konzeption, Durchführung und Koordination von zielgruppenorientierten Schulungsangeboten für Bürgerinnen und Bürger, Institutionen, Behörden, Akteure des lokalen Einzelhandels sowie speziell für medizinisches Fachpersonal.  Die DIKO ist unter der Telefonnummer 77 06 68 58 oder 77 06 68 57 montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr und nach Vereinbarung unter der Mailadresse ute.richwien-emken@versorgungsnetz-gesundheit.de erreichbar.

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.