Oldenburg Der „Tag der Ausbildung“ lockt am Donnerstag, 31. August, Schulklassen aus Oldenburg und der Umgebung in das Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer nach Tweelbäke. Den ganzen Vormittag über präsentieren sich Innungen, Institutionen, Verbände und Unternehmen.

„Es werden rund 35 Berufe dargestellt“, kündigt Hajo Kreye die 17. Auflage der Berufsinformationsmesse an. Die Schülerinnen und Schüler können viele Werkzeuge ausprobieren und sich in Gesprächen mit Lehrlingen und Ausbildern einen Eindruck vom Berufsalltag verschaffen. „Eine breite Information ist die Voraussetzung, um am Ende der Schulzeit den richtigen Beruf zu wählen, sagt Hajo Kreye. Der Praxisbezug stehe an dem Ausbildungstag an an oberster Stelle, so Kreye. Eine neutrale, möglichst umfassende Berufsorientierung, das Leitmotiv der Messe. Die oftmals nur vagen Vorstellungen von Berufen sollen hier konkreten Eindrücken weichen. Kreye: „Vielen Jugendlichen ist noch zu wenig bekannt, wie umfangreich das Spektrum an Ausbildungsplätzen ist.“

Mit der Ausbildungsmesse sollen Motivation und Eigeninitiative der Berufsanfänger gezielt gefördert werden, um durch ein breites Informationsangebot den Übergang von der Schule in den Beruf zu erleichtern. Neben ausgewählten Informationen für Abiturienten über duale Ausbildungsgänge erhalten die Jugendlichen am Informationsstand der Handwerkskammer auch Tipps für die Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen und zum Verhalten bei Vorstellungsgesprächen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einblicke gibt es in die Baubranche sowie in die Berufe der Metallbauer, Elektrotechniker, Kraftfahrzeugtechniker, Maler und Lackierer, Tischler, Installateure und Heizungsbauer, Friseure, Bäcker, Zahntechniker, Schornsteinfeger sowie in den kaufmännischen Bereich. Mitglieder der Dachdecker-Innung Oldenburg werden vor den Augen der jungen Besucher den Einbau von Dachfenstern vorstellen sowie das Zurichten von Schiefer vermitteln.

Ergänzende Informationen gibt es bei den Beratungsständen der Handwerkskammer, der IHK, der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, den berufsbildenden Schulen und der Bundesagentur für Arbeit. Schulen können sich für den Besuch der Ausbildungsmesse bei Marco Zarske unter Tel. 232-253 oder per Email unter zarske@hwk-oldenburg.de noch bis zum 29. August anmelden.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.