Oldenburg Da tränen manchem Profi-Anleger die Augen: Schüler des Alten Gymnasiums haben ihr fiktives Spielkapital beim Planspiel Börse um über 14 Prozent gesteigert – und sich den Landessieg geholt. Am Donnerstag wurden sie gemeinsam mit weiteren erfolgreichen Gruppen bei der LzO geehrt.

Die Gruppe „Pietels“ vom AGO erwies sich damit beim 30. Planspiel Börse, das die LzO erneut mit den Sparkassen in ganz Europa organisierte, „als wahre Börsenprofis“, so LzO-Sprecher Hans Günter Rostalski. „Durch eine kluge Strategie und überlegte Anlageentscheidungen steigerten sie ihr fiktives Spielkapital um gut 14 Prozent von 50 000 auf über 57 000 Euro.“ Die beiden 16-Jährigen, die den 11. Jahrgang am AGO besuchen, hatten sich schon in der 7. Klasse für den dort angebotenen Schwerpunkt „Wirtschaft und Informatik“ entschieden – und offenbar seitdem gut aufgepasst. Angemeldet für das Börsenspiel hatte sie nun ihr Wirtschafts-LK-Lehrer Ludger Hillmann. Bei ihrer Börsenstrategie setzten die Freunde stabil auf die Automobilbranche, „zunächst auf VW, dann zusätzlich auch auf Porsche und BMW“, erzählt Luan. Das bedeutete am Ende sogar den Gesamtsieg auf Niedersachsen-Ebene, sie werden deshalb auch noch in Hannover geehrt.

Die LzO hat Geldpreise von 6500 Euro für die Siegergruppen und ihre Schulen zur Verfügung gestellt. Für ihren Sieg in der LzO-Gesamtwertung erhielten die AGO-Schüler von Andreas Langer, stv. Direktor Privatkunden der Regionaldirektion, 400 Euro sowie einen Lernmaterial-Gutschein über 250 Euro.

Den zweiten Platz in der Gesamtwertung errangen die „Aktienchecker“ von der Realschule Ofenerdiek. Weitere Preisträger aus der Stadt sind die „Money Bunnies“ und die Gruppe „Wallstreet“ vom Neuen Gymnasium sowie die „Börsen-Bosse“ vom AGO. Auch Studenten der Universität waren erfolgreich. In der Standardwertung für Studenten errangen die „HuntinBigD“ und in der Nachhaltigkeitswertung die „Stock Tycoon“ die vordersten Plätze.

„Bei Ihren Anlagestrategien haben Sie alle gut überlegt und dann die richtigen Entscheidungen getroffen“, attestierte Langer den Siegern. Diese waren mit ihren engagierten Lehrern und den Kundenberatern der LzO, die ihre Gruppen seit Oktober drei Monate lang unterstützt hatten, zur Siegerehrung in das LzO-Stammhaus am Schlossplatz eingeladen.

Bundesweit haben mehr als 39 000 Spielgruppen mit ihren Depots am größten Börsenlernspiel Europas teilgenommen. Aus dem Geschäftsgebiet der LzO beteiligten sich knapp 500 Gruppen.

„Das Planspiel ist perfektes ,learning by doing’. Es vermittelt Wirtschaftswissen, sensibilisiert für Finanzthemen und will helfen, mit Geld verantwortungsbewusst umzugehen“, sagte Langer.

Auch in 2013 wird es ab Oktober wieder ein Planspiel Börse geben.

Oldenburger Schulen
Profile aller weiterbildenden Schulen in Oldenburg. Welche Schule passt am Besten?

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.