Die atmosphärischen Störungen zwischen den Fußball-Kreisligisten BW Bümmerstede und TuS Eversten erhielten durch die Ablehnung der von der TSE-Auswahl erhofften Verlegung des Kreispokal-Viertelfinals durch die Gastgeber einen weiteren Schub. Fast die gesamte Mannschaft aus Eversten hatte nämlich Tickets für das Bundesliga-Duell von Werder Bremen am Sonnabend bei Hannover 96 (0:1) ergattert. Da BWB die Verlegung verweigerte, musste Trainer Brian Adamovic eine B-Elf aus Nicht-Werder-Fans aufbieten und selbst ins Tor. Das Rumpfteam schlug sich achtbar und verpasste im Elfmeterschießen (2:3) knapp den Überraschungscoup.

Eine lange Nase zeigten derweil die Oberliga-Fußballer des VfL Oldenburg nicht nur dem VfL Osnabrück II, sondern auch einem pessimistischen eigenen Fan. „Ich glaube nicht, dass uns jemand hier im Raum 14 Punkte nach neun Spielen zugtraut hat“, sagte Trainer Ulf Kliche (46) nach dem 1:0-Sieg stolz bei der Pressekonferenz. Stadionsprecher Andre Klöcker knöpfte sich sogar noch einen „richtigen Experten“ vor, der nach der 1:5-Pleite am zweiten Spieltag gegen Göttingen schwadroniert hatte, dass dieses schwache Team in der gesamten Saison keine 14 Punkte holen würde. Wenn doch, wolle er allen im Vereinsheim ein Bier ausgeben, hatte der Kenner getönt. Nun erntete er Klöckers Spott: „Ich hoffe, du hast genug Geld für eine Lokalrunde dabei.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Unter dem Motto „Wir geben Dir eine aus“ erhielten derweil am Montag die neuen Erstsemester an der Uni Oldenburg jeweils eine Eintrittskarte für ein Eurocup-Spiel der EWE Baskets. Tessa Wenten, Marketing-Frau des Basketball-Bundesligisten, verteilte die Tickets als Willkommensgeschenke. Die Mannschaft von Mladen Drijencic (50) startet am Mittwoch, 14 Oktober, in Bonn in den europäischen Wettbewerb.

Große Freude herrschte auch bei den OTB-Volleyballern. Im Rahmen des vom Landesverband ausgeschriebenen Irma-Bockelmann-Förderpreises wurden sie für ihre Erfolge in der Jugendarbeit in den beiden vergangenen Jahren mit Platz zwei hinter dem SV Bad Laer belohnt. Stefan Noltemeier, Gesche Ehlers, Jochen Steffen (in Doppelfunktion auch als NVV-Vizepräsident), Jörg Johanning und Jelte Johanning freuten sich über einen Scheck in Höhe von 500 Euro und zahlreiche neue Bälle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.