Die Chance, zwei Ex-Clubs zu beobachten, ließ sich Leo Baal (26) beim Test zwischen den VfB-Fußballern und SF Lotte (1:0) nicht entgehen. „Viele kenne ich nicht mehr“, gestand der Mittelfeldspieler, der nun mit Zwillingsbruder Alexander Baal bei Oberligist SSV Jeddeloh spielt, beim Blick auf das Gästeteam ein. 2011/2012 spielte er für West-Regionalligist Lotte, machte verletzungsbedingt aber nur drei Partien. „Schon damals mussten alle dreimal pro Woche ins Kraftstudio“, erinnerte sich Leo Baal, als er die „Schränke“ im aktuellen Team der Sportfreunde sah. Vor zweieinhalb Jahren kehrte er zum VfB zurück und steuerte hier in der vergangenen Saison fünf Tore zum Erreichen von Platz drei in der Regionalliga Nord bei. Aus dem Oldenburger Erfolgsteam standen am Sonntag in Franko Uzelac (20), Maycoll Canizales-Smith (32), Mohamed Aidara (25) und Shaun Minns (25) übrigens auch nur vier Spieler auf dem Platz.

Eine verlorene Wette gegen Thomas Oppermann, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, kostet derweil Baskets-Geschäftsführer Hermann Schüller (62) 200 Euro. Er hatte mit dem 60-Jährigen, der sich das Bundesliga-Duell in der großen EWE-Arena zwischen Oldenburg und der BG Göttingen mit dem hiesigen Abgeordneten Dennis Rohde (28) und Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (51) anschaute, vor dem Spiel gewettet. Hätten die Gastgeber gewonnen, wäre Oppermann, der als Direkt-Kandidat aus Göttingen in Berlin sitzt, zum Ehrenmitglied der Baskets Akademie ernannt worden. Da die Basketballer von Trainer Sebastian Machowski (43) das Spiel aber sang- und klanglos mit 69:88 abgaben, wird nun Schüllers Wetteinsatz fällig: Die 200 Euro sind für die Jugendarbeit der BG bestimmt.

Den bescheidenen Auftritt von Rickey Paulding (32), Chris Kramer (26), Philipp Neumann (22) & Co. sah sich auch Arne Woltmann (40) vor Ort an. Der gebürtige Bremerhavener spielte in seiner aktiven Zeit von 1992 bis 1996 in der Zweiten Liga beim Oldenburger TB beziehungsweise beim BC Oldenburg/Westerstede. Danach lief Woltmann einige Zeit in der Bundesliga für die Artland Dragons aus Quakenbrück auf. Dort wurde er schließlich Co-Trainer von Chris Fleming (44), mit dem er später in Bamberg große Erfolge feierte. Jetzt soll Woltmann auch bei der Nationalmannschaft Assistent des neuen Bundestrainers Fleming werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.