Ihre Abschlussurkunde nahmen jetzt 26 Studierende der Wirtschaftsinformatik in den Räumen der Berufsakademie für IT und Wirtschaft Oldenburg entgegen. Zwölf Studierende durften sich über den staatlich anerkannten Titel „Wirtschaftsinformatiker (Berufsakademie)“ freuen, weitere 14 Studierende erwarben in einem Aufbaustudium an der Universität Oldenburg den Abschluss „Bachelor of Science“. Parallel zum Studium absolvierten alle Studierenden eine Ausbildung in einem Unternehmen, die nach dem vierten Semester mit einer Prüfung vor der IHK Oldenburg abschloss. Festansprachen hielten Hilger Koenig, Personalleiter der Oldenburgischen Landesbank (OLB) sowie Professor Jürgen Taeger, Direktor des Instituts für Rechtswissenschaften der Uni. Professor Jürgen Sauer, stellvertretender Akademieleiter, hob bei der Überreichung der Urkunden den Praxisbezug und die Leistungsbereitschaft der Absolventen hervor: „Bei gleich zwei Abschlussarbeiten konnte die Traumnote 1,0 für herausragende Leistungen vergeben werden“, sagte Sauer. Besonders erfolgreich schloss Arndt Heinemann von CeWe Color ab. Mit einem Notendurchschnitt von 1,3 wurde er Jahrgangsbester der Berufsakademie.

Preis für Absolventen

Im Rahmen der Absolventenfeier an der BBS Wechloy wurde der Vierol-Förderpreis an die zwei besten Absolventen der Abschlussprüfung im Außenhandel verliehen. Mirja Viertelhaus-Koschig, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Vierol AG, gratulierte den Preisträgerinnen Miriam Harms (Auszubildende bei Floragard) und Wiebke Hobbiebrunken (Auszubildende bei Vierol). Das ovale Bild zeigt (von links): Mirja Viertelhaus-Koschig, Miriam Harms und Wiebke Hobbiebrunken.

Polizei gewinnt Turnier

Schöner Erfolg für den sportlichen Polizei-Nachwuchs. Beamte der Oldenburger Polizeiakademie an der Bloherfelder Straße gewannen das Fußball-Turnier um den „Rügenwalder Mühle Cup“. Die Rügenwalder Mühle richtete das Turnier für Betriebssportmannschaften auf dem Sportplatz des SV Westerholtsfelde aus. 22 Mannschaften nahmen daran teil. Dabei waren unter anderem Teams der Firmen OLB, Raiffeisen-Märkte, AWo, WE-Druck, IHK Oldenburg, Fegro Metjendorf und GSG Oldenburg. Der Erlös des Turniers wurde auch in diesem Jahr einem guten Zweck zur Verfügung gestellt. Er kommt einer alleinerziehenden Mutter mit drei Kindern zugute, die seit einem Verkehrsunfall Ende letzten Jahres querschnittsgelähmt ist. Ein Scheck von 3700 Euro wurde von Lothar Bentlage (Geschäftsleitung) und den Organisatoren des „Rügenwalder Mühle Cups“ (Nicole Riechelmann, Mario Lück und Monika Abt) an Manuela Ferdinand übergeben.

Ausstellung eröffnet

Feierlich eröffnet wurde am Freitag in den Räumen der Museumspädagogik im Schloss die Kunstausstellung „Ein gespitzter Stift & wache Augen“. Zu sehen sind die Ergebnisse von Zeichenkursen für Erwachsene im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, die seit dem Jahr 2005 zweimal jährlich durchgeführt wurden. Unter der Anleitung der Oldenburger Künstlerin Karin Darby haben sich interessierte Laien mit den Kunstwerken im Schloss und im Prinzenpalais auseinandergesetzt. Dabei hatten sie freie Motiv-Wahl. Je nach Interesse beschäftigten sie sich mit Gemälden, Skulpturen oder Objekten, mit Landschaftsmalerei, Porträts und Stillleben. Ziel war es, die jeweilige Vorlage in eine Bleistiftzeichnung umzusetzen. Die Kursteilnehmer kopierten dabei nicht die Vorlagen, sondern arbeiteten selbst gewählte Details heraus und kreierten so individuelle Werke. Bei der Feierstunde blickten die Kursteilnehmer Karl Rieger, Luise Schicketanz und Birgid Wendt auf ihre Erfahrungen zurück. Musikalisch begleitet wurde die Feier von Kirsten Darby an der Harfe. Die Ausstellung geht bis zum 14. August.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.