WILDESHAUSEN Ohne Internet geht heutzutage (fast) nichts mehr. Im Zeitalter der weltweiten Datenverknüpfung ist es wesentlich bequemer, vorab etwa über Firmenangebote erste Informationen auf der zugehörigen Präsenzseite aus dem Netz zu ziehen. „Die Eltern werden kaum Zeit haben, jeden Kindergarten persönlich anzufahren und sich vor Ort zu erkundigen“, sagte sich auch Bergit Spangenberg-Liebich, Vorstandsmitglied des Wildeshauser Waldorfkindergartens „Zwergenland“. Deshalb hat der Kindergarten beschlossen, sich selbst im Internet zu präsentieren.

Mit der Anfertigung der Seite beauftragt wurde die „Witmedia GmbH“. Dahinter steckt ein im August 2004 gegründetes Schülerunternehmen der Berufsbildenden Schulen (BBS) Wildeshausen. Betrieben wird das Unternehmen von den Schülern der BBS-Klasse Informatik. Diese erstellt Internetauftritte für Firmen. Dabei sind die Schüler selbst für die Anwerbung von Kunden, Preisverhandlungen und für die Seitengestaltung zuständig. So ist unter den Schülern auch ein kaufmännischer und ein technischer Geschäftsführer mit jeweiligem Stellvertreter besetzt worden.

„Das fühlt sich an wie in einer kleinen Firma. Wir werden richtig gut auf die spätere Arbeitswelt in der Wirtschaft vorbereitet“, gibt sich Dominik Trautmann (19), stellvertretender technischer Geschäftsführer, begeistert. Die kaufmännische Geschäftsführerin Corinna Ceh (18) hebt dabei auch die gute Klassengemeinschaft und gegenseitige Unterstützung hervor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Kindergartenseite ist hauptsächlich der ehemalige technische Geschäftsführer Maximilian Padeken (19) zuständig. Auch wenn er sein Informatikberufsschuljahr bereits beendet hat, stellt er sich freiwillig weiterhin als „Hotline“ für eventuelle Probleme zur Verfügung. Der lediglich als Berater im Hintergrund stehende Berufsschullehrer Uwe Winkler ist davon überzeugt, dass die Anerkennung der Schülerarbeit nicht nur an dem tatsächlich verdienten Geld, sondern eben in der Anfertigung einer real genutzten, professionellen Arbeit liegt, die den Kunden zufrieden stellt. Zufrieden ist auch Spangenberg-Liebich. Sie schwärmt davon, dass die Seite genau nach ihren Vorstellungen umgesetzt wurde. Die Homepage ist unter www.waldorfkindergarten-wildeshausen.de zu erreichen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.