Sannum Die Behinderteneinrichtung Gut Sannum hat sich in den vergangenen Jahren stark nach außen geöffnet. Im Zuge des Projekts „Freiraum für alle“ ist dieser Prozess noch lange nicht abgeschlossen. In die Bemühungen passt auch ein neues Sportangebot, das erstmals für alle Interessierten aus umliegenden Orten offen steht.

„Viele wissen gar nicht, dass wir hier auch eine Sporthalle haben“, sagt Anneke Nagels-Tschorr. In dieser Halle finden nun seit Februar regelmäßige sportliche Aktionen statt.

Montags und freitags, jeweils von 18 bis 19 Uhr, ist Zumba-Training mit Sina Watzke angesagt. Dienstags von 18.30 bis 19.30 Uhr steht Yoga mit Anneke Nagels-Tschorr auf dem Programm. Diese Gruppen sind bereits im vollen Gange mit bis zu 20 Teilnehmern. Es ist aber noch Platz für weitere Interessierte.

Das Fitness-Angebot wurde von Yasser Wakaa, Gruppenleiter auf Gut Sannum, angeregt, gerade auch für die Mitarbeiter. „Als präventive Maßnahme“, sagt Wakaa, der künftig die neue Pflegeabteilung leiten wird. Gerade in der Pflege sei es wichtig, etwas für den eigenen Körper und insbesondere für den Rücken zu tun.

Die Idee, den Betriebssport für alle zu öffnen, passt gut zum Wunsch der Verantwortlichen von Gut Sannum, mehr Menschen aus dem Umfeld mit der Einrichtung bekannt zu machen. „Hemmschwellen abbauen“, wie es Anneke Nagels-Tschorr nennt.

Wer Interesse hat, mitzumachen, kann unverbindlich vorbeischauen bei den regelmäßigen Zumba- und Yogastunden und ein kleines Probetraining mitmachen.

Für Leute von außen, die das Angebot regelmäßig nutzen möchten, werden Zehnerkarten angeboten sowie auch ermäßigte Karten für Schüler und Studenten. Sollte genügend Interesse bestehen, ist künftig auch Pilates mit Sarah Iken geplant.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.