KIRCHHATTEN Eine „große Abrechnung“ werde es gleich geben, scherzte der scheidende Bauamtsleiter am Donnerstagnachmittag im Foyer des Kirchhatter Rathauses und wedelte mit einem dicken Manuskript. Als er dann Minuten später von Bürgermeisterin Elke Szepanski offiziell in den Ruhestand verabschiedet wurde, war aber eher Harmonie angesagt.

Neben zahlreichen Kollegen aus der Verwaltung waren auch Vertreter der Ratsfraktionen und der ehemalige Bürgermeister Helmut Hinrichs erschienen. Rabe habe die Geschicke der Gemeinde maßgeblich mitbestimmt und sich auch noch bis zum letzten Tag in wichtigen Abstimmungsgesprächen engagiert, sagte die Bürgermeisterin. „Du hast dich immer noch eingesetzt, als ob du den Dienst in ein paar Tagen schon wieder antreten würdest“, lobte sie. Dieser Einsatz habe den Bauamtsleiter immer ausgezeichnet, er habe sich auch nicht weniger engagiert, wenn ein Karrierewunsch sich nicht erfüllt habe. Auch Rabe verschwiegen in seinen Worten nicht, dass es auch schwierige Momente gegeben habe. Bei so manchem Dokument, das ihm beim Aufräumen in die Hände gefallen sei, habe er gedacht „Mein Gott, was hast du alles er- und überlebt“, sagte Rabe.

Auch er habe sicher nicht immer alles richtig gemacht und bitte dafür um Entschuldigung, sagte der scheidende Amtsleiter weiter. Insgesamt habe er aber mit Kollegen, Vorgesetzten, und der Politik immer gut zusammengearbeitet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Besonders dankte Rabe Helmut Hinrichs, der ihn besonders gefördert habe, und seiner Frau Gunda, die ihm auch in schwierigen Zeiten immer beigestanden habe. Danken wollte Rabe aber auch besonders seinen direkten Kollegen aus dem Bauamt und vom Bauhof, die ihm die Zusammenarbeit immer sehr angenehm gemacht hätten, und den beiden Amtsleiterinnen Heike Kersting und Marianne Wentzel

Neben der Bürgermeisterin und ihrem Vorgänger Helmut Hinrichs wünschten Horst Rosenow als Vertreter des Betriebsrates der Gemeinde, und die Fraktionsvertreter Uwe Hollmann (SPD), Thomas Schulze (CDU), Heinz Priesmeyer (FDP) Rabe alles Gute für die Zukunft nach seiner beruflichen Laufbahn und dankten für die gute Zusammenarbeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.