WILDESHAUSEN WILDESHAUSEN/GA - Nachdem die Mitgliederzahl beim Kaninchenzuchtverein I 102 Wildeshausen jahrelang stagnierte, verbuchte der Verein im Jahr 2005 einen Aufwärtstrend. Etwa zehn Familien stießen neu hinzu, so dass dem Verein aktuell 35 Familien angehören. „Die neuen Mitglieder kommen fast alle aus dem Umland von Wildeshausen, und zwar schwerpunktmäßig aus der Gemeinde Dötlingen", berichtete Kassenführerin Erika Albrecht. Mit 20 anwesenden Familienvertretern war die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Peter Sander recht gut besucht. Nach einer Rückschau auf die Aktivitäten im vergangenen Jahr durch den Vereinsvorsitzenden Werner Weete, bei der besonders die gelungene Kaninchenausstellung im Wildeshauser Gewerbegebiet beim Reifenhandel Wagenfeld herausgestellt wurde, und dem Offenlegen der Finanzen, erteilte die Versammlung dem Vorstand einstimmig Entlastung.

Bei den anschließenden Neuwahlen gab es keine Veränderungen. Als 1. und 2. Vorsitzender wurden Werner Weete und Heinz-Dieter Wellmann in ihren Ämtern bestätigt. Die Kasse führt weiterhin Erika Albrecht und um die Zuchtbuchführung kümmert sich Manfred Keller. Heike Harms ist Schriftführerin und gleichzeitig Jugendwartin. Wiedergewählt als Tätowierwarte wurden Franz Varnhorn und Kurt Oltmanns.

Beschlossen wurde, dass die nächste Kaninchenausstellung am letzten Oktoberwochenende stattfinden soll. Als Vorbereitung dafür werden etwa 350 Kaninchen tätowiert, von denen in der Regel um die 160 auf der Ausstellung präsentiert werden. Ausgestellt werden nur Tiere, die die gestellten Rasseanforderungen optimal erfüllen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weiter legte die Versammlung fest, dass es künftig an jedem ersten Freitag im Monat ab 20 Uhr im Vereinslokal Sander einen Gesprächsabend geben soll, wo in lockerer Runde gefachsimpelt werden kann. Als gesellige Veranstaltung bietet der Verein am heutigen Sonnabend, 11. Februar, eine Kohlfahrt an. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr bei der Familie Brinkert in Brettorf am Brettorfer Kirchweg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.