Wüsting Wird schon nicht passieren, dachte sich Henning Rüschen, als er großspurig gegenüber Jens Poppe verkündete: „Wenn ihr das alles austrinkt, fress ich einen Besen!“ Tja, den Mund sollte man manchmal – auch im übertragenen Sinne – nicht zu voll nehmen. Aber wie kam es vor Silvester überhaupt zum „Besen-Fressen“ im Wüstinger Raiffeisenmarkt?

Jens Poppe machte mit seiner Firma vor Weihnachten beim lebendigen Adventskalender in Wüsting mit. Seine Firma verkauft Bambusbesen und er öffnete wortwörtlich das 15. Türchen und die Wüstinger konnten sie besichtigen.

Im Vorfeld kaufte er bei Raiffeisenmarktleiter Henning Rüschen auf Kommission die Getränke ein. „Ich meinte zu Henning, er solle mir mal die doppelte Menge einpacken, das reiche sonst nicht“, erklärt Poppe. Dieser hielt dagegen. Geeinigt haben sie sich auf rund 50 Flaschen – aber Rüschen war überzeugt, davon mehr als nur eine wiederzusehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Am Montag nach dem 15. Türchen wurde ich von mindestens drei Kunden angesprochen, wann ich denn nun den Besen fressen würde“, erzählt Rüschen und grinst. Schnell war klar: Aus der Nummer würde er nicht mehr rauskommen.

Aber immerhin, Jens Poppe ist ihm gegenüber gnädig: Als Henning Rüschen ihn bittet, nicht den großen Reisigbesen essen zu müssen, reicht er ihm erst Sahne – damit’s besser rutscht – bevor er einen Besen aus einer Schrumpfmaschine hervorzaubert: eine Laugenstange mit Butterkäseborsten. Die verschwindet unter dem großen Applaus der rund 20 Wüstinger in Rüschens Mund – schließlich sind Wettschulden Ehrenschulden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.