WILDESHAUSEN /LASTRUP Nach nur neun Monaten Bauzeit hat das Unternehmen „Wesselmann & Schröder“, eine Tochter der Wildeshauser Firmengruppe Landmaschinen Schröder, ein neues Fachzentrum im Industriegebiet Lastrup-Schnelten (Kreis Cloppenburg) bezogen. „Wir haben die beiden ehemaligen Standorte Löningen und Nieholte zusammengeführt, um die Schlagkraft zu erhöhen und den Service weiter zu optimieren“, sagt Geschäftsführer Bernd Schröder. Bei einem Tag der offenen Tür können Interessierte am Sonnabend, 7. März, sowie am Sonntag, 8. März, jeweils von 9 bis 18 Uhr, den Komplex besichtigen.

„Wirklich einmalig in Europa!“ Mit diesen Worten gratulierte kürzlich Henning C. Paulsen, langjähriger Geschäftsführer der Claas-Vertriebsgesellschaft, dem Unternehmen zum neuen Landmaschinen-Fachzentrum am Unnerweg 65 in Schnelten. Paulsen, der für alle Zulieferer sprach, bezog sich bei seinem Kompliment auf den Bau und dessen Funktionalität. Ein großes Lob zollte er aber auch der Belegschaft. Neben Betriebsleiter Hugo Bruns sind am neuen Standort 73 Mitarbeiter, darunter zwölf Auszubildende, tätig.

40 000 Artikel im Lager

Gut fünf Millionen Euro hat die Schröder-Gruppe, die 1983 bei Wesselmann eingestiegen war, investiert. Nun habe das Unternehmen auf einer Fläche von 5,5 Hektar reichlich Platz. Allein die überdachte Hallenfläche betrage fast 9000 Quadratmeter. In dem Neubau sind Ausstellung, Werkstatt, Ersatzteillager sowie Verwaltung und Verkauf untergebracht. Wasch- und Lackierhalle sind noch im Bau. Das riesige Ersatzteillager beherberge an die 40 000 Artikeln, so Bruns. Zu den wichtigsten Einzugsgebieten des neuen Standortes gehören die Landkreise Cloppenburg, Vechta, Oldenburg, Osnabrück, Ammerland und Emsland. Das Unternehmen arbeite mit allen führenden Herstellern in der Branche zusammen. Insgesamt sind in der Schröder-Gruppe rund 450 Mitarbeiter beschäftigt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um den neuen Betrieb in Schnelten entsprechend präsentieren zu können, findet am Standort Wildeshausen in diesem Jahr kein Tag der offenen Tür statt. Zahlreiche neue und gebrauchte Landmaschinen werden am 7. und 8. März präsentiert. Für ausreichend Getränke- und Imbissbuden sei gesorgt. Schröder: „Auch Parkplätze sind in Schnelten kein Problem.“

Der Betrieb im Industriegebiet Lastrup-Schnelten liegt einen Kilometer nordöstlich von Lastrup zwischen Cloppenburg und Löningen direkt an der B 213. Von dort aus ist der 1,5 km lange Weg zum Neubau ausgeschildert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.