Betrifft: „Windparks sorgen für dicke Luft“ (NWZ  vom 6. November):

Die FDP-Kreistags-Fraktion polemisiert wieder einmal gegen Windenergieanlagen (WEA) im Kerngebiet der Wildeshauser Geest. Sie erzeugt dabei das Bild einer touristisch aktiven Region, die durch WEA erheblich geschädigt würde. Tatsächlich ist in unmittelbarer Nähe zu den beplanten Gebieten kaum Urlaub auf dem Bauernhof möglich, Reiterhöfe, Hotels, Cafés oder Campingplätze lassen sich ebenfalls schwer finden.

Dagegen gibt es an anderer Stelle in der Gemeinde Dötlingen ein direkt neben Windenergieanlagen liegendes Café, in dessen Garten man bei gutem Wetter kaum einen freien Platz bekommt. Scharen von Radfahrern trifft man sonntags in diesem Gebiet an.

Und auch unsere Dorfgemeinschaft hat schon in der Vergangenheit einen Tagesausflug nach Ostfriesland unternommen, um dort unter anderem einen Windpark zu bestaunen. Die hiesigen Gemeinden sollten die Chance nutzen, die Windparks aktiv in ihre Tourismuskonzepte einzubauen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Heinz-Hermann Wilke Klattenhof

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.